IGMA: Berlin - Stadt der Frauen

Blick in die Ausstellung; Foto: Stadtmuseum Berlin

Wie fast überall in der Welt ist auch in Berlin Geschichte meist von Männern geschrieben worden. In Politik, Kultur oder Architektur haben sie in unserer Wahrnehmung das Werden der Stadt geprägt. Doch das stimmt nur zum Teil. Schon vor 150 Jahren war Berlin ein Ort, an dem vieles möglich war, was anderswo unmöglich schien – auch und gerade für Frauen. Anhand von 20 Biografien erzählt diese Ausstellung, wie sie das Korsett gesellschaftlicher Zwänge abwarfen, was sie erlebten und wie sie dabei die Geschichte der Stadt mitgeformt haben. Berlin war aber nicht nur der Schauplatz zunehmender gesellschaftlicher Teilhabe von Frauen, sondern auch deren Motor. Ein Grund dafür war der 1866 von Wilhelm Adolf Lette hier gegründete Verein zur Förderung der Erwerbsfähigkeit des weiblichen Geschlechts. Der Sozialpolitiker, Jurist und Paulskirchen-Abgeordnete erkannte, dass die Modernisierung Berlins nur durch gemeinsame Anstrengung aller Bevölkerungsteile vollzogen werden konnte. So schuf er Ausbildungsangebote speziell für Frauen: ein Werk, das seine Tochter Anna Schepeler-Lette nach seinem Tod fast 30 Jahre lang erfolgreich weiterführte. Mit mehr als 400 Werken und persönlichen Erinnerungsstücken zeichnet die Ausstellung die Lebenswege der Frauen nach, die den Leitgedanken Lettes nahe standen. Mehrsprachige Texte und Audioguides erzählen die Geschichten hinter den in Berlin verwurzelten oder mit Berlin verwobenen Biografien und somit auch die Geschichte der Stadt.

Kulturforum Hellersdorf

04.05.2016, 13.00 Uhr

IGMA: Berlin - Stadt der Frauen

Mitglieder der Interessengemeinschaft Museen und Ausstellungen besuchen gemeinsam die Ausstellung "Berlin - Stadt der Frauen" im Ephraim-Palais. Information und Anmeldung beim Monatstreffen oder telef. 5616170

Blick in die Ausstellung; Foto: Stadtmuseum Berlin

Kurse/Treffs/Proben

  • 04.05., 16.00 Uhr, MaRa Kindersport und Tanz

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

04.05.2016, 09.00 Uhr

Schülertheater

Schülertheater mit der 3. Klasse der Marcana - Schule frei

04.05.2016, 19.00 Uhr

Brauer lädt ein …: Erfahrungen eines Russlanddeutschen

Lesung und Gespräch mit Alexander Reiser. Eine Veranstaltung im Rahmen der Europawoche. Moderation: Wolfgang Brauer (MdA) frei mehr...

Alexander Reiser; Foto: Privatfoto

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

04.05.2016, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Die Geschichte "Toy Story" der Disney Company wird in gemütlicher Runde liebevoll gelesen und vorgelesen. Eintritt frei

Buchcover: Toy Story; Foto: Schneider Verlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 04.05., 09.30 Uhr, Seniorenkurs/Druckgrafik
  • 04.05., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 04.05., 18.00 Uhr, Naturstudien

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 04.05., 17.00 Uhr, Tribal–Style-Dance
  • 04.05., 17.30 Uhr, Malkurs Von Real bis Abstrakt
  • 04.05., 19.00 Uhr, Trommelkurs

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 04.05., 10.00 Uhr, Malgruppe Sinus-Club

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung