Sommerfest im Garten: tango argentino mit dem Quartett TANGO REAL

Quartett TANGO REAL; Foto: promo

TANGO REAL, das sich dieser aus so vielen Einflüssen von Migranten geformten Tanzmusik verschrieben hat, gibt es seit nunmehr 20 Jahren. Gegründet als "Orquesta típica de Berlin", wurde das Ensemble sehr schnell bekannt und spielte auf Bällen und Festivals in ganz Europa. Mehrmals nach Buenos Aires eingeladen, erspielte es sich dort großen Respekt, wo sich der Tango als Ausdruck existenzieller Nöte in den Hafenstädten des 19. Jh. etablierte. Präsentiert werden in der nunmehr typischen Besetzung mit Bandoneon – das ursprünglich von deutschen Einwanderern eingebracht wurde - Geige, Kontrabass und Klavier Klassiker des Tango ebenso wie weniger bekannte Arrangements und Themen von Astor Piazzolla. Diese Tangos zeichnen sich in den Interpretationen des Ensembles durch kammermusikalische Raffinesse und tanzsaalfüllendes Temperament aus. Einer der kompetentesten Tangopianisten Deutschlands, Robert Schmidt, der sich zugleich mit Jazz, Neuer Musik und Freier Improvisation beschäftigt, war Mitgründer. Der Violinist Matthias Leupold profilierte sich neben seiner Leidenschaft für den Tango, die auf einer Brasilientournee genährt wurde, auch durch zeitgenössische Avantgardemusik. Wie Leupold begann auch der Kontrabassist Peter Blazeowsky - Solobassist des Deutschen Filmorchesters Babelsberg - sich in den neunziger Jahren mit dem Tango zu beschäftigen. Als Bandoneónist kam Christian Gerber dazu, der neben vielen Größen des Tangos auftritt und Film- und Theatermusik komponiert.

Studio Bildende Kunst

>> Plakat

03.07.2014 bis 07.08.2014

Romantic Warrior

Britt Sobotta (Modedesign) - Maria Kravets (Textildesign) - Mischa Maria Sobotta (Aquarelle). Eintritt frei mehr...

Romantic Warrior; Foto: Marco Zaccaria

>> Plakat

15.08.2014 bis 25.09.2014

Silke Konschak: Druckgrafik

Mit Werken der Künstlerin aus der jüngsten Vergangenheit, während der Vernissage werden fünf Exemplare einer Vorzugsgrafik zum Verkauf angeboten. Eintritt frei mehr...

ohne Titel. Radierung u. Aquatinta, aus der Künstlermappe „hümmel“, 2011; Abb.: Silke Konschak

>> Plakat

30.08.2014, 11.00 Uhr

Stadttour Lichtenberg: Historische Sportstätten an der Siefgfriedstraße

Geführter Spaziergang mit Rotraut Simons. Treffpunkt: Bushaltestelle am BVG-Stadion, Siegfriedstr. 71, (Bus 256, Haltstelle Reinhardsbrunner Str.) 3,00 € mehr...

Schwimmbecken im BVG-Stadion Lichtenberg; Foto: Rotraut Simons - Kulturring

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung