Stadttour: Das Naturschutzgebiet "Fauler See"

Fauler See 2; Foto: Florian Griep

Einst lag der Faule See, ein in der Eiszeit entstandenes Gewässer, in der offenen Hohenschönhausener Feldmark. Als Anfang des 20. Jahrhunderts in der Nähe Siedlungen erbaut wurden, legte man rund um den See einen Park an. Wegen seines Reichtums an Vogelarten wurde er 1933 in ein Naturschutzgebiet umgewandelt, das damit eines der ältesten in Berlin ist. Heute bietet der flache See mit seinen ausgedehnten Röhrichtbeständen Wasservögeln und Amphibien Lebensraum. Auch in dem kleinen, aber artenreichen Wald, der ihn umgibt, leben zahlreiche, zum Teil seltene Arten von Vögeln und Insekten.

Fotogalerie Friedrichshain

16.06.2016, 19.00 Uhr

Maramureş Filmabend: „Obcina“ von Björn Reinhardt

Der gebürtige Friedrichshainer Filmemacher Björn Reinhardt lebt seit vielen Jahren in der abgelegenen Region Maramureş im Norden Rumäniens and der Grenze zur Ukraine. Mit "Obcina" präsentieren wir seinen mehrfach preisgekrönten Dokumentarfilm im Rahmen der Fotoausstellung von Axel Heller. 3 € mehr...

Bocicoel; ©: Axel Heller, Lehmstedt Verlag

30.06.2016, 10.00 Uhr

Helsingforser Platz für Kunst 2016 - Portraitfotografie für Jugendliche

Workshops Portraitfotografie für Jugendliche Workshop 1: 10-13 Uhr, Workshop 2: 14-17 Uhr. Eintritt frei mehr...

Helsingforser Platz fuer Kunst 16; Foto: Clemens Menne

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen