Chormusik am Nachmittag

Seniorenchor Hermann Duncker; Foto: R. Krahn

29.10., 15.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Eine Vielfalt an Chören, vom religiösen Gospelchor bis zum Männergesangsverein, wurde bereits im Kulturforum Hellersdorf vorgestellt. Diesmal präsentiert sich ein Chor mit einer fast 45jährigen Geschichte. Der nach dem Gewerkschafter Hermann Duncker benannte Seniorenchor wurde schon 1970 als Chor der Volkssolidarität in Pankow gegründet. 1989 wurde er der Seniorenchor des FDGB Berlin und erhielt damals den Namen des in Hamburg geborenen Politikers, der ursprünglich Musik studiert hatte. Schon ein Jahr später wurde der Chor unabhängig und schloss sich dem Berliner Sängerbund, heute Chorverband Berlin, an. Das breite Repertoire des Chors umfasst rund 220 deutsche und internationale Volkslieder, klassische Lieder und Opernchöre. Dabei liegt das Durchschnittsalter der engagierten Sänger inzwischen bei fast 82 Jahren. Doch das Singen hält sie jung und so absolvieren sie regelmäßig Auftritte etwa im Tierpark Berlin, im Britzer Garten, im FEZ Köpenick, aber auch in Seniorenheimen oder Krankenhäusern. Unter dem Dirigat von Johanna Blumenthal, Leiterin von insgesamt sieben Laienchören aller Altersgruppen in Berlin und Brandenburg und Trägerin der Geschwister-Mendelssohn-Medaille des Chorverbands Berlin 2013, präsentieren die „Junggebliebenen“ ein Herbstkonzert teilweise auch mit Liedern zum Mitsingen.

Kindermedienpoint Spandau

19.01.2012, 13.30 Uhr

Teddy auf dem Mond

Basteln im Medienpoint; Mitmachen frei mehr...

Kulturring

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung