Puppentheater: Rübezahl – Wie der Fürst der Gnome zu seinem Namen kam

Foto: Saskia Thomas

09.09., 10.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Rübezahl? Irgendwie ein komischer Name? Noch dazu für einen mächtigen Fürsten, der in tiefen Wäldern und unter hohen Bergen lebt. Dem alle kleinen und großen Geister der Natur gehorchen und auch noch zaubern kann? Wie es dazu kam und was die Rüben mit einer Prinzessin, einem Ritter und den Zahlen zu tun haben - wird in dieser Geschichte erzählt. Frisch und frei nach Karl Musäus von der Berliner Geschichtenerzählerin Saskia Thomas, alias Zabella, gespielt und gekurbelt.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung