100 Jahre Film in Babelsberg

Foto: wikipedia

Am 3. November 1911 wurde in Babelsberg der Grundstein für das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt gelegt. Mehr als 3000 Filme entstanden in den Babelsberger Studios, wo die Filmproduktion nur ein paar Monate später als in Hollywood begann. Die Ausstellung im Filmmuseum Potsdasm vollzieht die Schritte des Filmemachens nach, sagte Museumsdirektorin Bärbel Dalichow bei einem Rundgang. Sie zeigt in sieben Themenbereichen, wie aus einer Idee ein Drehbuch und - deutlich seltener - ein Film wird. Zu sehen sind beispielsweise die Castinggeschichte von Marlene Dietrich für den "Blauen Engel", Einblicke in die Arbeit von Kulissenbauern und Kostümbildnern, Requisiten aus dem DDR-Kultfilm "Die Legende von Paul und Paula", ein Kostüm von Diane Kruger aus dem Oscar-prämierten Film "Inglourious Basterds", den Starregisseur Quentin Tarantino in Babelsberg drehte, und vieles mehr.

Rathaus Schöneberg

28.02.2012, 19.00 Uhr

Mit dem D-Zug in die Schweiz - Vom Leben und Überleben einer Berliner Arztfamilie

Vortrag von Dr. Ruth Jacob im Rahmen der Ausstellung "Wir waren Nachbarn - 142 Biografien jüdischer Zeitzeugen". frei

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung