Zufall und Entscheidung

ohne Titel; Foto: Andreas Grunwald

Grunwalds Arbeiten sind das Ergebnis eines intensiv erlebten Dialoges. Das Gespräch wird in der Regel vom Bild begonnen. Der Bildanlass ergibt sich meist zufällig. Das Resultat bleibt offen, bis sich beide auf das „Thema“ geeinigt haben. Die Augen dienen als Dolmetscher, bestimmen Richtung und Rhythmus des Gespräches. Während der Arbeit tauchen anekdotische Figuren und Szenen auf, die erzählt werden, werden wollen, und scheinbar auch die Umsetzung mitbestimmen. Andreas Grunwald wurde 1964 auf Rügen geboren und wuchs in Stralsund auf. Er studierte 1985-1990 in Greifswald Pädagogik und arbeitete in Stralsund als Lehrer für Sport, Geschichte und Englisch. Seit 1997 beschäftigt er sich intensiv mit figürlichem Zeichnen und Malerei. Im freien Atelier „Dielenhaus“ in Stralsund lernte er bei Eduard Albrecht-Hagen und erhielt 1999 die Möglichkeit für seine erste Ausstellung. Fast zeitgleich belegte er einen Kurs bei Thomas Reich. Gegensätzlichere Einflüsse lassen sich kaum denken, doch sie prägen bis heute das produktive Wechselspiel von zeichnerischer Akribie und expressivem Farbenrausch. Seit 2000 lebt Andreas Grunwald in Berlin. 2001 und 2002 besuchte er neben seiner Lehrertätigkeit die Freie Kunstschule Berlin.

Kulturforum Hellersdorf

Kulturforum Hellersdorf
Das Kulturforum ist die größte Kultureinrichtung im Stadtteil Hellersdorf. Das 1990 eröffnete Haus wird seit 2003 vom Kulturring betrieben. Geöffnet ist täglich: altersübergreifende Angebote sorgen für ein vielseitiges Programm. Veranstaltungen, Kurse, Workshops, die Arbeit von Interessengemeinschaften – Ihre Freizeitinteressen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Wir wenden uns an die Kleinsten mit einer vorschulischen musischen Ausbildung und Tanzkursen, an junge Leute mit Rockkonzerten und Theaterspiel, an Familien mit bunten Nachmittagen und Vielem mehr. Ältere Besucher erfreuen sich an der Musik am Nachmittag, am geselligen Tanz oder den Talkrunden. Eine besondere Tradition haben die Salonabende: hier ist die Welt zu Gast in Hellersdorf mit einer bunten Präsentation ihrer Kulturen. Speziell für russischsprachige Menschen gibt es die beliebte Disko, aber auch integrative Angebote. Chanson- und Romanzenabende, Lesungen, Kabarett- und Showprogramme, Konzerte, Theater, Ausstellungen – das alles gehört zum Repertoire des Hauses. Suchen Sie eine Räumlichkeit für Ihre Firmenveranstaltung oder Familienfeier, sprechen Sie uns an und wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot.

06.02.2012, 19.00 Uhr

„Hellersdorfer“ Leserklub

Treffen Sie die Redakteure der Lokalzeitung "Die Hellersdorfer", Journalisten und Akteure im öffentlichen Leben des Bezirks und fragen, erzählen oder diskutieren Sie mit über alles, was sich so im Bezirk bewegt. Eintritt frei

Kurse/Treffs/Proben

  • 06.02., 14.00 Uhr, IG Museen und Ausstellungen
  • 06.02., 16.00 Uhr, Chorprobe des Chors Baikal
  • 06.02., 18.30 Uhr, IG Museen und Ausstellungen

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Kulturbund Treptow

06.02.2012 bis 31.03.2012

Zufall und Entscheidung

Andreas Grunwald - Malerei und Zeichnung

ohne Titel; Andreas Grunwald

Kurse/Treffs/Proben

  • 06.02., 10.00 Uhr, English for you

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 06.02., 13.00 Uhr, Öl- und Acrylmalerei
  • 06.02., 17.00 Uhr, Aquarellmalerei

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturküche Bohnsdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 06.02., 19.30 Uhr, Geselliger Tanz für Erwachsene

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin, Tel. 030 / 67 89 61 91

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung