Musik im Klub: In der Ehe ist man so alt, wie man sich fühlt!

Foto: Peter Zastrow

06.09., 19.00 Uhr

Kulturbund Treptow

„Wir sind ein Ehepaar / Und das schon Jahr für Jahr / Langsam geht uns doch die Luft aus“, singt Frau Sonntag, während ihr ständiger Begleiter am Klavier sitzt. Wer kennt das nicht? Anja Sonntag und Stefan Gocht kennen wir jedenfalls schon aus anderen, inzwischen geschiedenen Musik-Ehen. Privat sind die beiden seit etlichen Jahren glücklich verheiratet - Zeit also, das Eheleben auf die Bühne zu bringen. „Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen ... und Dir sagen, der Müll muss noch raus“, heißt es da von Frau Sonntag, während ihr Ehepartner nur über seine Leiden als Hausschwein klagt: „Мänner essen immer alle Teller leer.“ Mit ironischem, teilweise etwas gesellschaftskritischem Humor werden bekannte Schlager und Pop-Songs verdreht. Hier und da gibt es Anleihen von Claire Waldoff und Savoir-vivre. Und zwischen den Songs wechselt es mit kabarettistischen Einlagen ständig hin und her zwischen Ehestreit und Einigkeit. Zwischen Frau Sonntag und ihrem ständigen Begleiter gibt es eine klare Rollenverteilung: Anja Sonntag singt und Stefan Gocht begleitet an Klavier, Tenorhorn, Akkordeon und darf ab und zu (leise) mitsingen. Musikmachende Ehepaare gibt es nicht viele, doch die beiden sind eine Bereicherung für die Berliner Musikszene. Und falls es zuhause mal wieder kriselt - ein Konzertbesuch bei den beiden ist als Paartherapie durchaus zu empfehlen.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen