Drosophila oder die Versuchung - Ein Genetiker der DDR gegen Krebs und Biowaffen

Foto: Berliner Wissenschaftsverlag

04.11., 19.00 Uhr

Kulturbund Treptow

An das „Glück der späten Geburt“ und für die DDR jenes der „frühen Geburt“ glaubt der renommierte Genforscher Erhard Geißler, der nahezu 60 Jahre auf dem traditionsreichen biomedizinischen Forschungscampus in Berlin-Buch tätig war. Vor dem Mauerbau lernte er in Köln, später in Westberlin den Umgang mit Bakterien und Viren. Mit der Fruchtfliege Drosophila gelang es ihm, trotz des Verdikts der Genetik in der DDR zu Mikrobengenen, der Zellgenetik und Virologie zu forschen und zu lehren. Während seiner Promotion und Habilitation am Institut für Experimentelle Krebsforschung der Deutschen Akademie der Wissenschaften arbeitete er zur Strahlenbiologie. Trotz Austritts aus der SED konnte er sich in vielen verantwortlichen Funktionen engagieren, nach 1992 trat er am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin und in internationalen Gremien zunehmend auch für die Ächtung biologischer Waffen ein. Nach vielen wissenschaftlichen Publikationen gibt er nun mit seiner Autobiographie nicht nur einen intimen, authentischen Einblick in die Wissenschaftsgeschichte der DDR, vor allem auch auf dem Gebiet der experimentellen Hirntumorforschung, sondern zeichnet auch ein differenziertes, subtiles Bild des Alltags in der DDR, beschreibt facettenreich die 1960er, 1970er und 1980er Jahre. Dabei vermag er der komplizierten Materie seines Fachs sowie der schweren Balance von Anpassung und Selbstbehauptung amüsante Details zu entlocken.

Kulturforum Hellersdorf

10.02.2012, 10.00 Uhr

Literaturwerkstatt

Treff der Autorengruppe des BLiK e.V., geleitet von Johann Keib. Eintritt frei mehr...

Literaturwerkstatt; Bernhard Korte

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

14.02.2012, 19.00 Uhr

Die Dame mit dem Hündchen

Treff von Freunden des literarischen Werks von Anton Tschechow in Rahmen des Tschechow-Klub-Salons. Eine Lesung mit anschließender Diskussion mit der Schauspielerin Brigitta Achenbach. frei

>> Plakat

21.02.2012, 18.00 Uhr

Paris-Moskau-Marzahn

Kunstbrücken. Aus dem Leben des Schauspielers und Regisseurs Gustav von Wangenheim. Vortrag und Lesung: Lutz Heuer Eintritt: 3,00/2,50 € mehr...

wiki

>> Plakat

28.02.2012, 18.00 Uhr

Palermo, Remstal und zurück

Autorenlesung. Rolf A. Götte liest aus seinem Mafiaroman. Eintritt: 3,00/2,50 € mehr...

Buchumschlag Palermo; Pressel Verlag

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kulturbund Treptow

>> Plakat

21.02.2012, 19.00 Uhr

Hansjürgen Nelde, Vom Ossi zum Wossi?

Anekdoten und Begegnungen eines Pharma-Managers 6,00 / 5,00 € mehr...

Frieling-Verlag Berlin

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Brotfabrik Berlin

24.02.2012, 20.00 Uhr

Bauer Mitritsch

eine szenische Lesung nach Tolstois "Macht der Finsternis" mit dem Schauspieler Frank-Alexander Kunz; Übersetzung aus dem Russischen und Bearbeitung: Gerda Zschiedrich. Eintritt: 5,00 Euro

Alena Paetz, Fotografin

Brotfabrik Berlin, Prenzlauer Promenade 3, 13086 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung