Pfade der Freiheit (I 2011, OmU)

Kämpfer der Bozzi Brigade; Foto: prismavision

20.05., 19.30 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

In dem Dokumentarfilm von Lucia Vannucchi aus dem Jahr 2011 berichten ehemalige Partisanen aus den toskanisch-emilianischen Apenninen, wo die sogenannte Gotenlinie verlief, über ihr Leben und ihren Kampf für die Befreiung Italiens im Zweiten Weltkrieg. Auf ihrer Seite auch zwei Deutsche, ein Deserteur der Wehrmacht und ein hoher Verantwortlicher der Waffenproduktion, der die Partisanen direkt unterstützte. Aktuelle Zeitzeugeninterviews geben Auskunft über Aktionen, Entscheidungen und Motivationen dieser Menschen sowie über ihre Orte und deren geschichtlichen Zusammenhänge – Ereignisse, die bislang kaum bekannt sind und die mitunter auch widersprüchlich nebeneinander stehen können. So entstand ein bleibendes Bild von den ethischen Prinzipien und Idealen, welche die Widerstandskämpfer bewegten, eine Anregung für die heutige Generation, über Werte wie solidarisches Miteinander und Gerechtigkeitssinn nachzudenken. Die Produktion wurde u.a. vom Fernsehsender Rai und der Region Toscana unterstützt. Zur Vorführung, die als italienische Originalfassung mit deutschen Untertiteln läuft, wird die Regisseurin anwesend sein.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung