Begegnungen

Irina Weisel; Foto: Archiv Kulturring

12.07. bis 29.08.

Kulturforum Hellersdorf

Drei Künstlerinnen, die sich durch die gemeinsame Beteiligung an Projekten und Ausstellungen seit vielen Jahren kennen, machen ihre künstlerischen Begegnungen zum Thema einer gemeinsamen Ausstellung. Leontina Kulko (* 1954) studierte 1971-75 Malerei und Grafik an in Alma-Ata und war als Kunstlehrerin, Modedesignerin, Gestalterin und Werbegrafikerin tätig. Sie verbindet in ihren Bildern Gegenständliches und Abstraktes, um die Einheit von Materiellem und Übersinnlichem im Leben darzustellen (A.-K.Early). Irina Weisel (* 1962) studierte Kunst in Kasachstan, später Pädagogik im russischen Tscheljabinsk und war als Gebrauchsgrafikerin tätig. In ihren Stadt- und Frauenbildnissen arbeitet sie expressiv-abstrakt und mit überwiegend dynamischer Bildstruktur. Irina Afanasieva (* 1969) studierte an verschiedenen Kunsthochschulen und Meisterklassen in Russland und unterrichtete später selber Malerei. Sie verfremdet nach ihrem Stil von realistisch bis abstrakt. Ihr Lieblingsmotiv sind Frauenbildnisse, die sie in romantischen Stimmungen mit emotionalem Ausdruck malt, meist liebevoll, aber auch ironisch. Nach ihrer Übersiedlung nach Deutschland hatten alle drei Künstlerinnen erste Ausstellungen in Berlin und schlossen sich der Künstlergruppe KLIN im Kulturring an. Von 2003-11 organisierten sie die Ausstellungen der Galerie "Klin" des Kulturrings. Heute leben und arbeiten sie in Berlin und im brandenburgischen Umland.

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 24.02., 14.00 Uhr, Basteln für große und kleine Kinder
  • 24.02., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 24.02., 19.00 Uhr, Radierungen

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen