Kult-Hymne "Strangers In The Night"

Erfolgsplatte; ©: reprise

04.08. bis 11.08., 10.00 bis 18.00 Uhr

MedienPoint Tempelhof

Frank Sinatra interpretierten 1966 den Welthit, dessen Melodie vom deutschen Orchesterleiter, Musikproduzenten, Arrangeur und Komponisten Bert Kaempfert stammt. Kaempfert hatte 1965 von Universal Pictures den Auftrag erhalten, für die amerikanische Agentenkomödie „A Man Could Get Killed“ (Dt: „Willkommen, Mister B.“) die Filmmusik zu schreiben. Im Herbst 1965 verfasste er ein Instrumentalstück mit dem Titel „Beddy Bye“, der auf die Hauptfigur des Filmes William „Beddy“ Beddoes Bezug nahm. Seine mit Unterstützung von Herbert Rehbein entstandenen Kompositionen wurden von dem Hal Fein gehörenden Musikverlag Roosevelt Music im Juni 1966 zum Copyright angemeldet. Kaempfert durfte jedoch seine Komposition aus vertraglichen Gründen zunächst nicht selbst einspielen. „Strangers in the Night“ stieg am 7. Mai 1966 in die Billboard-Charts ein und entwickelte sich zu Sinatras ersten Nummer-1-Hit in den USA seit 1955 („Learnin‘ the Blues“); insgesamt wurden 5 Millionen Exemplare verkauft. Auch in acht weiteren Ländern erreichte der Titel den ersten Platz, darunter in Frankreich (600.000 verkauft) und Deutschland.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen