Wiener Walzer & andere musikalische Genüsse

Foto: Trio Allegro

Das Trio "Allegro" entstand auf Anregung des Berliner Komponisten Walter Thomas Heyn im Herbst 2003. Er schrieb für seine Freunde und Kollegen eigene Stücke oder Bearbeitungen berühmter Klassik-Melodien für den Konzertgebrauch, die alle in witziger Art und Weise ein wenig "angekantet" und "gegen-den-Strich gebürstet" sind. Die Mitglieder des Ensembles sind die Lübecker Geigerin Sarah Piorkowski, der Klarinettist René Schulze und Walter Thomas Heyn, der in diesem Ensemble Gitarre spielt und die Moderation bestreitet. Die Gruppe pflegt bei ihren Auftritten ein umfangreiches Repertoire. Dabei liegt der Schwerpunkt der Konzerte auf der Musik bekannter Komponisten wie Mozart, Beethoven, Albeniz, Sarasate, Saint-Saens u. a. Daneben erklingen Klezmer-Musik und einige klassische Tangos, aber z.B. auch Wiener Walzer...

Kulturforum Hellersdorf

21.02.2012 bis 23.03.2012

Liebeserklärung an die Wuhle

Ausstellung vom Aquarellclub des Stadtteilzentrums Marzahn-Mitte; Leitung: Margit Kretzschmar. Eintritt frei

Liebeserklärung an die Wuhle; Aquarellclubs des Stadtteilzentrums

>> Plakat

30.03.2012 bis 11.05.2012

Monika Schüler: Ideen - Motive - Ansichten

Abstraktes, Virtuelles, Stillleben und Aktbilder in Form von Öl- und Acrylbilder zeigt die neue Ausstellung der Berliner Künstlerin Monika Schüler. Eintritt frei mehr...

Acrylmalerei; Monika Schüler

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Das Studio Bildende Kunst wirkt wegen seiner geschützten Lage wie eine Insel der Ruhe im Hauptstadt-Trubel nahe der belebten Frankfurter Allee. Sein Domizil, die um 1928 errichtete Villa des einstigsten Fleischfabrikanten Paul Skupin ist eine der letzten Fabrikantenvillen im Bezirk Lichtenberg und steht unter Denkmalschutz. Die Innengestaltung, weitgehend im Originalzustand aus den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erhalten, ist fast eine „Galerie“ für sich. Wer also eine der vielen Ausstellung besucht, wird immer auch vom Haus angezogen werden. Zehnmal im Jahr wechselt das Studio seine Ausstellungen , es sind Holzschnitte, Radierungen, Kupferstiche zu sehen, eben Grafiken aller Stilrichtungen. Darauf hat sich die Galerie spezialisiert und damit Anerkennung in der Hauptstadt, ja im ganzen Land erworben. Seit 2004 hat der Verein die ehemals kommunale Einrichtung übernommen und betreibt sie fortan eigenwirtschaftlich. Das traditionell bewährte Profil von Grafik-Galerie und -Werkstatt sowie künstlerischen Kursen für alle Altersgruppen bleibt erhalten. Im Haus arbeitet nach wie vor eine Druckerwerkstatt. Ein besonderer Anziehungspunkt des Studios ist in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen „Griffelkunst-Vereinigung Hamburg e.V.“, die nunmehr auch im östlichen Berlin für Freunde und Sammler originalgrafischer Blätter präsent ist.

02.03.2012 bis 29.03.2012

Exlibris und andere Stiche

Norbert Salzwedel: Arbeiten vom Grabstichel. Eintritt frei mehr...

Holzerne Stalagmiten. Kupferstich; Norbert Salzwedel

>> Plakat

14.03.2012, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück - Die Backsteingotik

"Rundreise" entlang der Ostseeküste mit Jörg Bock. 5,50 € inkl. Frühstück mehr...

Backsteingotik1; Jörg Bock

30.03.2012, 19.00 Uhr

Bilder zum Büfett - Juliane Walther

Juliane Walther im Gespräch über ihre künstlerische Arbeit. 5,00 € inkl. Imbiss

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

Marie e.V.

12.03.2012 bis 20.04.2012

Stadtmodells à la Berlin

Ausstellung - Acrylmalerei auf Leinwand von Irina Weisel. Eine Kooperation des Tschechow-Theaters mit dem Fraunzentrum Marie e.V.; Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-17 Uhr. frei mehr...

Stadtmotiv; Irina Weisel

Marie e.V., Flämingstr. 122, 12689 Berlin

Haus am See

19.03.2012 bis 20.04.2012

Kleine Kunstausstellung

Der Medienpoint Reinickendorf präsentiert in einer kleinen Ausstellung Arbeiten des Tietzia-Freizeitzentrum und Familienforum. Zu bestaunen sind Malereien nach Hundertwasser und Mangas von 9 bis 14jährigen Künstlern. Eintritt frei

Haus am See, Stargardtstr. 9, 13407 Berlin

Kulturbund Treptow

06.02.2012 bis 31.03.2012

Zufall und Entscheidung

Andreas Grunwald - Malerei und Zeichnung mehr...

ohne Titel; Andreas Grunwald

07.03.2012 bis 31.07.2012

Quartett – Themen in vier Ansichten

Hellmut Hubmann – Fotos, Bilder, Computergrafik mehr...

Hellmut Hubmann - Cinhohlkugel

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung