Geschichte(n) im Studio: Lichtenberger Luftschlösser - geplant und nie gebaut, Teil II

Relief am Gebäude der Hochschule für Technik und Wirtschaft, Treskowallee 8; Foto: Rotraut Simons - Kulturring

11.05., 15.30 Uhr

Studio Bildende Kunst

Im Wohngebiet Frankfurter Allee Süd stehen, abseits der Hauptwege, zwei Stelen mit farbigen Reliefs zu Werken der Weltliteratur. Wie kommen sie an diesen recht einsamen Ort? Warum findet man am Gebäude der HTW in Karlshorst, das ja um 1914 als Schule gebaut wurde, das unpädagogische Abbild eines betrunkenen, mittelalterlichen Studenten? - Beide sind die letzten Spuren nicht ausgeführter großer Projekte: die beiden Plastiken sind alles, was von einem Kulturhaus mit Bibliothek gebaut wurde; die Friedrichsfelder Gemeindeväter hatten vor, aus ihrem Dorf eine Stadt zu machen, brachten es aber nur zu einem Ratskeller, der neben einigen Büros in dem als Rathaus vorgesehenen Gebäude untergebracht war. Große Pläne dieser Art hat es im Laufe der Jahrzehnte viele gegeben – die meisten sind vergessen, weil sie nur auf dem Papier blieben, wie der geplante Ostberliner Hauptbahnhof in Karlshorst, oder weil sich schließlich eine andere Lösung für das Gelände fand – dem 4-Sterne-Hotel am S-Bahnhof Landsberger Allee sieht man nicht an, dass hier die „größte Investitionsruine Berlins“ umgebaut wurde.

Kulturforum Hellersdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 23.03., 16.30 Uhr, Theater & Tanz für Erwachsene

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin, Tel. 030 / 56 111 53

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 23.03., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 23.03., 19.00 Uhr, Radierungen

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung