Back to India

Foto: Back to India

"Back to India" stehen für eine geschmackvolle Zusammenkunft von indischer Melodik und dezenter europäischer Harmonik. Traditionelle, folkloristische bis klassische Grooves auf der Tabla, tragende und originelle Gitarrenriffs, verzierte Melodien auf der Sitar, dem Banjo und der indische Bambusflöte Bansuri setzen "Back to India" mühelos in einen zeitgenössischen und globalen musikalischen Bezug zueinander. David Becks rhythmische Begabung und die Faszination für andere Kulturen brachten ihn zur indischen und arabischen Musik. Heute beherrscht er eine Vielzahl an Saiten- und Perkussions-Instrumenten (z.B. Oud, Gembre und Darabuka). Durch seinen maßgeblichen Beitrag zu Bands wie Peshkar, Gnawa Impulse oder Nomad Soundsystem gehört er zur Oriental-Fusion Szene in Berlin. Chandra Bahadur Sunar ist in Nepal geboren. Er wuchs seit früher Kindheit sowohl mit nepalesisch-indischer Populärmusik, als auch der klassisch religiösen Musik auf. Mit 12 in Deutschland angekommen, erlernte er zunächst klassische Gitarre sowie Perkussion. Er traf den indischen Sitar-Meister Subroto Roy Chowdhury, der ihn in die Geheimnisse und die Kunst des Sitar-Spiels einwies. Babua Pahari kommt aus einer Musikerfamilie Kalkuttas. Das klassische Tabla-Spiel lernte er von seinem Vater. Mit 15 Jahren erweiterte er seine Musikkenntnisse um die indische Bambusflöte, die Bansuri. Auf ihr lernte er die klassischen indischen Ragas und die traditionellen bengalischen Lieder.

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

>> Plakat

14.03.2012, 15.00 Uhr

Singen macht Laune

Wir singen in geselliger Runde die schönsten Volkslieder. Motto des Monats: "Wenn der Frühling kommt". Moderation: Carola Röger. Klavier: Ulrich Wilke 2,00 €

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung