Geschichte(n) im Studio: Hohenschönhausen – vom Bauerndorf zur Industriegemeinde

Das Dorf Hohenschönhausen unm 1780; Foto: Schaub (Archiv)

08.09., 15.30 Uhr

Studio Bildende Kunst

Wahrscheinlich ist Hohenschönhausen schon Anfang des 13. Jahrhunderts gegründet worden, wurde aber erst 1352 gesichert urkundlich erwähnt. Die Landwirtschaft war 500 Jahre Haupterwerbsquelle der Einwohner. Im 15. Jahrhundert entstand das Rittergut, das 200 Jahre bis 1735 von der Adelsfamilie von Röbel bewirtschaftet wurde. Danach ging es in bürgerlichen Besitz über. 1817 erwarb die Familie von Friedrich Scharnweber das Gut. Er war der engste Mitarbeiter von Carl August von Hardenberg und hatte wesentlichen Anteil an der Ausarbeitung der Preußischen Reformen am Anfang des 19. Jahrhunderts. Diese waren ein entscheidender Schritt zur Beseitigung der feudalen Verhältnisse auf dem Land in Preußen. Georg Scharnweber, Sohn von Friedrich, war von 1842 bis 1892 Landrat des Kreises Niederbarnim. Sein Wirken fällt in die Zeit des Beginns der Industrialisierung im Ort. Am Ende seiner Tätigkeit erlebte er die Parzellierung des Guts- und Gemeindelandes, den Aufbau von neuen Wohngebieten, die Anlage von Rieselfeldern zur Verbesserung der hygienischen Verhältnisse in Berlin, den Aufbau von Industriebetrieben in und um Berlin.

Kulturforum Hellersdorf

25.03.2012, 12.00 Uhr

Märchendisco "Häschens Hütte"

Eine Märchenaufführung mit viel Spaß für die ganze Familie - in russischer Sprache. 4,00 / 3,00 €

>> Plakat

25.03.2012, 17.00 Uhr

Chanson- & Romanzenabend

Chanson- & Romanzenabend mit Olga Bark (Gesang) und Maria Skiebe (Piano) 8,00; erm: 5,00 Kartenreservierung Tel. 5646021

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 25.03., 09.00 Uhr, Philatelistenclub Treptow 1991

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung