Der DEFA-Regisseur Egon Günther: Der Dritte, DDR 1972

Jutta Hoffmann, Rolf Ludwig; Foto: flimmerkiste.bplaced.net/dritte

10.10., 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Egon Günther schuf mit seinen Regiearbeiten einige der schönsten Gegenwartsfilme der DEFA und die eindringlichsten Frauenfiguren. Ein demonstrativer, wie zugleich intimer Charakter ist für seine Filme bezeichnend. Der Film ist mit seiner Schilderung der Mühen der weiblichen Emanzipation immer noch aktuell und heiter. Die Mathematikerin Margit Fließer ist alleinstehend, hat zwei Kinder von verschiedenen Männern. „Emanzipiert, aber keinen Mann“, resümiert sie. Sie beschließt, die Konventionen zu durchbrechen und den Dritten selbst auszusuchen… In der Hauptrolle der emanzipierten, alleinerziehenden Mutter zweier Töchter brilliert Jutta Hoffmann. Der sensibel-realistische und witzige Film erhielt viele bedeutende Auszeichnungen, ebenfalls Jutta Hoffmann und Egon Günther.

Humboldt-Haus

08.03.2012, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Kasper und das verhexte Feuerzeug

Ein Puppenspiel des Kaspertheater Wunderhorn für Kinder ab 4 Jahren. 4,00 €, ermäßigt 2,50 €, für Kinder aus Familien der WBG 1,00 € mehr...

Archiv Kapertheater Wunderhorn

>> Plakat

23.03.2012, 19.30 Uhr

Hoher Salon: Kasachstan

Literatur, Musik, Bilder, Kulinarisches, Moderation: Alina Martirosjan-Pätzold, mit Unterstützung der Botschaft von Kasachstan, Voranmeldung unter Tel. 553 22 76. 15,00 €/ inkl. landestypischer Speisen mehr...

Bulat Mekebaev; artlib.ru

29.03.2012, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Das Entchen

Ein Puppenspiel des Puppentheaters Parthier. 4,00 €, Gruppenrabatt 3,00 €, für Kinder aus Familien der WBG 1,00 € mehr...

Parthier

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung