Filmclub: Platte mit Aussicht

Neubaugebiet Dresden Gorbitz; Foto: Gorbitzfilm

27.05., 19.30 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Errichtet von 1978 bis 1989, ist Dresden-Gorbitz eines der größten Neubaugebiete in Sachsen und ein Beispiel des komplexen Wohnungsbaus der DDR in WBS-70-Plattenbauweise. Die beiden Dokumentaristen sind in Dresden-Gorbitz aufgewachsen und arbeiteten von 2004 bis 2006 an dem Filmprojekt. Sie setzten die Bau- und Sozialgeschichte des Stadtteiles miteinander in Beziehung: Kindheit auf der Baustelle, der für das Gebiet wie für dessen Bewohner grundlegende Wandel ab 1989, die Parallelität von Aufbau und Abbruch, das Erwachsenwerden in den 1990er Jahren. Erzählt wird die Geschichte von den ehemaligen Stadtplanern, Architekten und Bewohnern selbst. Entstanden ist eine komplexe Dokumentation mit zwei erzählerischen Hauptsträngen: zum einen eine subjektive Betrachtung, das Aufwachsen in einem Neubaugebiet zu schildern, zum zweiten der Versuch, geschichtliche und soziologische Zusammenhänge darzustellen, um Stadtgeschichte zu dokumentieren. Statt des Abfilmens von nicht mehr vorhandener Tristesse oder neugewonnenem Schick entstand ein Geflecht aus Interviews, filmischen Collagen, literarischen Texten und einer eigens komponierten Filmmusik.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung