Schnauze mit Schuss

Flyer zum Programm; Foto: promo

27.01., 19.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

Wie heißt es so schön: „Never change a winning team!“ Genau daran hielt sich Donato Plögert, indem er die Komponisten Christian Bruhn, Martin Lingau und Floria Fries mit ins musikalische Boot holte. Die vier sorgen dafür, dass es thematisch und kompositorisch alles andere als langweilig wird, wenn Plögert sein Publikum nicht nur zwecks Alltags-Problem-Lösung mit in die nächste Eckkneipe nimmt, sondern auch mit ihm zusammen das „Palais Madame“ besucht, DEN Berliner Anbagger-Schuppen für die im Herbst ihres Lebens stehenden Damen und Herren. Er berichtet von Knalltüten, die mit sich und ihrem Dasein überfordert sind, von einem durchgeknallten Schwestern-Trio, das mit über 90 bei fortgeschrittener Demenz eine WG gründet; er besingt Ehen, in denen nicht nur untereinander, sondern auch genüsslich mit den Schwiegereltern gestritten wird… und er erzählt von Senioren, die ihre einsamen Tage am offenen Fenster verbringen, um so wenigstens am Leben ihrer Nachbarn teilhaben zu können. Natürlich darf das unverwüstliche Thema Liebe nicht fehlen, die man ja gerne jemand anderem entgegen bringen würde, dies aber leider – aufgrund des eigenen, vorangeschrittenen Alters – vom Arzt strikt verboten bekommt. So ganz nebenbei wird sich Plögert äußerst peppig für das höchste Berliner Regierungsamt ins Gespräch bringen! Und genau dafür braucht es das, was er bekanntermaßen selber ist und auch zur Genüge besitzt: Eine „Schnauze mit Schuss“!

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen