Film im Club: Zum 30. Todestag von Luchino Visconti: Ossessione

Foto: Szenenfoto

31.05., 19.00 Uhr

Kulturbund Treptow

Wir erinnern an einen der größten Regisseure des europäischen Kinos mit seinem Erstlingswerk „Ossessione“. Der Film gilt als 1. Werk des neorealistischen Films, wurde von der italienischen Zensur verboten und sein Negativ vernichtet. Erst 1959 kam er in deutsche Kinos. Zum Film: Der Landstreicher Gino beginnt mit der Ehefrau Giovanna eines Tankstellen- und Trattoriabesitzers eine leidenschaftliche Affäre. Doch sie möchte ihr nun wirtschaftlich gesichertes Leben nicht aufgeben, so bleibt nur der Plan der Ermordung des Ehemannes…

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen