Galeriefrühstück: Adolph Menzel (1815 - 1905)

Selbstporträt 1834, Zeichnung; Abb.: Adolph Menzel

17.02., 10.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Im Mittelpunkt des Galeriefrühstücks im Februar steht ein Künstler, der als einer der bedeutendsten deutschen Realisten des 19. Jahrhunderts gilt und dessen 200. Geburtstag vor kurzem begangen wurde – Adolph Menzel. In Breslau geboren, erlernte er in der Werkstatt des Vaters die Kunst der Lithographie. Im Jahr 1830 siedelte die Familie nach Berlin über. Hier konnte Adolph Menzel seine zeichnerischen Talente entwickeln. Er wurde Maler, Zeichner und Illustrator und hinterließ ein vielfältiges und umfangreiches Werk. Vor allem das Leben und Wirken Friedrichs des Großen wählte er häufiger als Thema seines Schaffens. So entstanden neben Illustrationen auch historische Darstellungen dieses Königs und seiner Zeit. Bereits zu seinen Lebzeiten war er als Künstler auch über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt und wurde hoch geehrt.

Kulturforum Hellersdorf

Kurse/Treffs/Proben
  • 30.03., 16.30 Uhr, Theater & Tanz für Erwachsene

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin, Tel. 030 / 56 111 53

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 30.03., 14.00 Uhr, Basteln für große und kleine Kinder
  • 30.03., 16.00 Uhr, Zeichnen und Malen für Kinder
  • 30.03., 19.00 Uhr, Radierungen

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung