Galerie im Klub: 9. Kunstmeile in Baumschulenweg - "White Room"

Foto: Gerhard Metzschker

01.09. bis 14.10.

Kulturbund Treptow

Der Farbfotografie in Form der Prints wurde erst in den Siebzigern des letzten Jahrhunderts, also relativ spät seit der Existenz der Fotografie, ein künstlerischer Anspruch zugebilligt. Das war neben der bereits verbreiteten, fast immer farbigen Diafotografie ein ermutigender, wichtiger Schritt in Richtung bunte Fotowelt mit allen ihren Vor- und vor allem verschiedenen Nachteilen. Letztere zeigen sich unter anderem nicht nur in zufällig gestalteten, also ungeordneten Farbkombinationen, sondern auch im nicht immer perfekten Bestreben, Emotionen farbig zu interpretieren. Die Kunst der alten Meister der Schwarzweißfotografie, nämlich durch technisch bedingtes „Weglassen“ von im Motiv angebotenen (farbigen) Bildelementen oder durch bewussten Verzicht auf diese per Dunkelkammer zu eindrucksvoll gestalteten Bildern zu gelangen, wurde inzwischen wiederentdeckt. Der Anteil der SW-Bilder in der Fotografie ist zwar begrenzt, wird aber einerseits wegen ihres Abstraktionsvermögens und andererseits durch neue, die Bildidee unterstützende Software größer. In der Ausstellung werden aktuelle Arbeiten von Gerhard Metzschker vorgestellt, die sich an die SW-Fotografie anlehnen, aber darüber hinaus der farbigen Abtönung und insbesondere dem Weiß einen vorrangigen Stellenwert zuordnen. Der Fotograf, als Leiter des Colorclub Berlin-Treptow eher als Farbfotograf bekannt, präsentiert jetzt alternativ neue Gestaltungsräume.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen