Atelier Rindler: Die Macht der Gewohnheit

Ortswechsel; Foto: Karin Rindler

13.10. bis 29.10., 15.30 bis 19.00 Uhr

Atelier Rindler

Mit Gewohnheiten brechen: Verlassen von vertrauten Orten und Ausbrechen aus erstarrten Situationen, aber auch das Spiel mit ungewohnten Möglichkeiten und der Sprung ins Ungewisse ist für mich das Thema der Bilder, die ich für meine Beteiligung am „Kunstkreuz 2016 – Die Macht der Gewohnheit“ ausgesucht habe, meint Karin Rindler. Ihre Arbeiten sind in der Charlottenburger Produzentengalerie „Atelier Rindler“ zu besichtigen. Karin Rindler lebt und arbeitet in Berlin. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler BBK. Die geborene Österreicherin studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien, besuchte die Meisterklasse für freie Malerei und Grafik bei Professor Carl Unger. Sie ist freischaffend tätig als Malerin und Illustratorin. Ihr Repertoire umfasst Öl-Malerei, Zeichnungen und Radierungen. Sie arbeitet als Realisatorin und Redakteurin, ist Expertin für Experimental-, Zeichentrick- Kurz- und Dokumentarfilme. www.karin-rindler.de, atelier@karin-rindler.de

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen