Hungrig von Träumen

In Kooperation mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf/ FB Kultur; Foto: Sten Britt, fortamedia.de

08.12., 18.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Der Lyriker Ulrich Grasnick ist Marc Chagall, als eine besondere Quelle der Inspiration, besonders verbunden. Grasnick, 1938 in Pirna geboren, studierte zunächst Gesang in Dresden und arbeitete später an der Komischen Oper in Berlin. "Das habe ich nur gemacht,um eine Lebensgrundlage zu haben. Denn eigentlich wollte ich ja schreiben", betont Grasnick. Ab 1968 folgten bereits erste Veröffentlichungen und seit 1974 arbeitet er freischaffend. Grasnick lernte Chagall durch einen Kunstkalender kennen, der ihn so inspirierte, das er begann, Gedichte zu Chagalls Arbeiten zu schreiben. Letztendlich sind daraus zwei illustrierte und von Chagall signierte Bücher entstanden: "Liebespaar über der Stadt" und "Hungrig von Träumen". Zuvor wurde Grasnick von Chagall nach Paris eingeladen, der den fremden "Ostmann" unbedingt kennenlernen wollte. Grasnick finanzierte seinen Pariser Aufenthalt durch Gesang in den Pariser Hinterhöfen. Chagall ist für Grasnick ein Symbol ständiger Erneuerung und Inspiration - für ihn bis heute bedeutsam anregend.

Kulturforum Hellersdorf

18.04.2012, 11.30 Uhr

Şehitlik-Moschee

Interessengemeinschaft Museen und Ausstellungen: Besuch der Şehitlik-Moschee; nur mit Voranmeldung: Frau Herzer 9371876. Teilnehmerbeitrag auf Anfrage mehr...

Sehetlik Moschee; Lienhard Schulz

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung