Michelle Nze: Zwischen den Welten

Zeremonienmeisterin, 220x69x40cm ,2008; Foto: Michelle Nze

16.07. bis 11.09., 11.00 bis 14.30 Uhr

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

Die in Berlin lebende gabunisch-kamerunische Künstlerin Michelle Nze ist mit ihren Werken auf zahlreichen Schauen in Afrika, Berlin und Wien unterwegs. Unter anderem gestaltete die Künstlerin den „United Buddy Bear“ für Gabun. Die Künstlerin wurde ausgezeichnet im Jahr 2000 mit dem Nelson-Mandela Preis des Nelson Mandela Childrens Fund bei der Weltausstellung in Hannover. Im Jahr 2003 erwarb der Kunstbeirat des Deutschen Bundestags ein Werk der Künstlerin für seine Kunstsammlung. Die Weltbürgerin beschäftigt sich in ihren Arbeiten mit dem Zyklus von Geburt, Leben und Tod. Sie stellt eine Beziehung zwischen unserer Welt und der metaphysischen Welt unserer Ahnen her und vereint in diesem Sinne Tradition und Spiritualität mit weltoffener Gegenwart.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung