Marc Chagall – „Dessins pour la Bible“

Der betende Hiob (1960); Abb.: Marc Chagall

04.11. bis 29.12.

Kulturforum Hellersdorf

Marc Chagall, geboren am 07. Juli 1887 in Witebsk (Belarus) und gestorben am 28. März 1985 in Saint-Paul-de-Vence (Frankreich), gehört zu den bedeutendsten Persönlichkeiten in der Malerei des 20. Jahrhunderts. In seinen künstlerischen Arbeiten gehen Traum und Wirklichkeit, Erinnerung und Gegenwärtiges, Vision und Prophetisches eine enge Verbindung ein und verschmelzen zu einer phantastisch metaphorisch verschlüsselten Bildwelt. Zeit seines Lebens setzte sich der Künstler leidenschaftlich und intensiv mit der Bibel auseinander. Bereits als Kind liebte er die Figuren und Geschichten des Alten Testaments, die ihm später eine Quelle der Inspiration für seine künstlerischen Arbeiten wurden. Einen ersten Zyklus von Lithographien, der sich ausschließlich mit Themen der Bibel beschäftigte - Titel "Dessins pour la Bible", Bilder für die Bibel - schuf er Mitte der fünfziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts in Frankreich. Doch das Thema beschäftigte ihn weiter, und so fertigte er einen zweiten Lithographie-Zyklus mit dem gleichen Titel, den er 1960 veröffentlichte. In neuen zahlreichen poetischen Darstellungen widmete er sich den Themen der Schöpfung, den biblischen Frauengestalten und der Figur des Hiob. Aus diesem II. Zyklus werden Drucke sowie weitere Originallithographien gezeigt.

Lebensmut e.V.

18.04.2012, 19.30 Uhr

KochKunst - Zu Gast in Israel

Spezialitäten aus der Küche des Gastlandes, vorgestellt von Musiker Harry Timmermann von Harry's Freilach. Gastgeberin: Alina Martirosjan-Pätzold. Um Voranmeldung wird gebeten unter Tel.: 96 06 32 33. 7,00 € inkl. Kostproben

Harry Freilach

Lebensmut e.V., Grevesmühlener Str 20 (Kieztreff Falkenbogen), 13059 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung