Ursula Werner "Immer geht's weiter..." - Eine Biografie in Gesprächen

Cover; Foto: Verlag Das Neue Berlin

09.06., 18.30 Uhr

Mitgliedertreff der WBG Treptow-Nord (ehem. Waschhaus)

Bevor Ursula Werner als »Charlie« in der Uraufführung der »Neuen Leiden des jungen W« in Halle auf der Bühne stand, sich als »Mascha« am Maxim-Gorki-Theater oder als »Doktorin Unglaube« in der Verfilmung von »Ein irrer Duft von frischem Heu« in die Herzen des Publikums spielte, erlernte sie den Tischlerberuf. Danach, und ebenfalls von der Pike auf, ihren zweiten, den Schauspielerberuf. In ihrer Autobiografie gibt sie humor- und temperamentvoll Auskunft über ihre Arbeit am Theater und beim Film und über die Dinge des Lebens, die ihr wichtig sind. Für die Hauptrolle in Andreas Dresens 2008 in Cannes preisgekröntem Film "Wolke Neun" erhielt Ursula Werner 2009 den deutschen Filmpreis. (vgl. auch www.das-neue-berlin.de)

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung