Woody Allen wird 80! - Verbrechen und andere Kleinigkeiten, USA 1989

Foto: Verbrechen und andere Kleinigkeiten

18.09., 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

Filmwissenschaftlerin Irina Vogt stellt einen der wichtigsten Filmemacher nicht nur der amerikanischen neueren Filmgeschichte vor, der Ende dieses Jahres seinen Achzigsten feiert. Viele verbinden mit ihm den Komiker oder den Regisseur von Komödien abseitigen Humors. All das, aber auch weit mehr ist Allen. Beeindruckend ist seine künstlerische Entwicklung vom Gagschreiber zum tiefgründigen Erzähler. Zum Film „Verbrechen und andere Kleinigkeiten“: In diesem Film inszeniert Allen eine Mischung aus Drama und Komödie, einerseits die dramatische Geschichte um einen Auftragsmord und andererseits die komische um den erfolglosen Dokumentarfilmer Cliff (gespielt von Allen selbst). Dramaturgische Motive des Krimis, verbunden mit den Themen Zufall, Moral und Vergeltung, klingen an, die ihn Jahre danach in seinem Spätwerk eingehend beschäftigen.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung