Berliner KulturTour: Besuch der Baustelle Staatsoper Unter den Linden

Die Staatsoper Unter den Linden in Berlin-Mitte.; Foto: Beek100, CC BY-SA 3.0

11.09., 12.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Seit 2010 wird die Deutsche Staatsoper Unter den Linden grundsaniert. Inzwischen ist in vielen Bereichen erkennbar, wie die zukünftigen Räume aussehen und was dort stattfinden soll. Der zentrale Probensaal ist fast fertig. Eine sogenannte Raum-im-Raum-Konstruktion garantiert optimale akustische Bedingungen, kein Außengeräusch stört die Proben. Eine bewegliche Technikbrücke steht für Beleuchtung und Inszenierungen zur Verfügung. Die Ausstattung ist bis ins Detail überlegt. Die Heizungsanlage besteht beispielweise aus flexiblen Leitungen, wegen der besseren Akustik. Der Apollosaal mit den vielen kleinteiligen Ornamenten und dem restaurierten Fußboden und den Wänden fasziniert die Gäste. In den Büroräumen sind originale Holzschränke wieder eingebaut. Der Bühnenturm wird zurzeit mit einer großen Menge von Seilzügen ausgestattet, und im Zuschauerraum wird gerade die Nachhallgalerie installiert. Bereits im September dieses Jahres können die Probenräume zur Nutzung an die Staatsoper übergeben werden. Dass auch die übrigen Räume im (neuen) Zeitplan fertig werden, davon sollen sich die Gäste im Rahmen einer Führung durch die Baustelle Staatsoper überzeugen lassen! Zum Abschluss gibt es Kaffee & Kuchen an einem weiteren interessanten Denkmalsort, nämlich in der Koptisch Orthodoxen Kirche am Roedeliusplatz in Lichtenberg.

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen