Filmclub: Mein Leben - Die Fotografin Sibylle Bergemann

Mein Leben - Die Fotografin Sibylle Bergemann - Filmplakat; Foto: Karoline Bofinger für IT WORKS! Medien Gmbh

31.05., 19.00 Uhr

Kulturforum Hellersdorf

Sibylle Bergemann, Berlin. Sie ist eine der bedeutendsten deutschen Fotografinnen der Gegenwart gewesen und hat mit ihren Werken internationale Anerkennung erlangt. Sibylle Bergemann, die ihre Karriere einst als Modefotografin in der DDR begann, wurde vor allem bekannt als Vertreterin des fotografischen Essays, der erzählenden Fotografie und durch ihre Fähigkeit, scheinbar verborgene Zusammenhänge abzulichten. In dem Film steht sie selbst im Zentrum des Geschehens und erzählt über ihr Leben und ihre Arbeit als Fotografin, sowohl in der DDR als auch später im vereinigten Deutschland. Sabine Michel ist es gelungen, ein persönliches und berührendes Bild der 2010 verstorbenen Fotografin zu entwerfen. Der Film erhielt 2012 den Grimme Preis. Die Regisseurin, Sabine Michel, wird unsere Gesprächspartnerin sein.

Berliner Tschechow-Theater

>> Plakat

19.03.2017, 15.00 Uhr

Alles Theater…?

Lustige Sketche und Frauengeschichten von und mit dem Ensemble T&T (Theater und Tanz). Regie: Natalija Sudnikovic; Kostüme: Tamara Badt. Eine Veranstaltung in deutscher und russischer Sprache. Kartenreservierung: 93 66 10 78 7,00 €; ermäßigt: 5,00 €

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen