Christel Bachmann: Irritationen

Zeitneurose; Foto: Bachmann

Es sind Lebenssplitter - gemachte Erfahrungen künstlerisch in Verallgemeinerung gesetzt. Irritationen in der Menschendarstellung - in der Grafik sowohl wie in der Malerei - sollen Interesse wecken, sollen Querverbindungen zu Lebenserfahrungen der Betrachter knüpfen, um mit deren Erinnerungssplittern die Bilder zu erschließen, sie eventuell zum Aha-Erlebnis werden zu lassen. Bildthemen sind dem Leben verbundene Themen, wie z. B. „Auf dem Wuhle-Wanderweg“, „Drei Lebensalter - drei Marilyns“, „Vernetzt - ein Gedanke hoch und quer“, „Zeitneurose“, „Irritierende Schatten“. "Ausgangspunkt für die 5er Folge 'Irritierende Schatten' ist meine Sprachlosigkeit zur Weltpolitik - zur gesteigerten Aggressivität und sichtbarer Not betroffener Völker, zur Furcht vor dem drohenden Inferno. Panzer, Bomben, angreifende Flugzeuge… das kann das Fernsehen alles besser zeigen. Aber wer bewegt die Panzer und Flugzeuge? Wer macht die Bomben?"

Humboldt-Haus

28.09.2017, 10.00 Uhr

Zimbel Zambel: Das kleine Ich bin ich

Puppenschauspiel mit dem TheaterGeist nach dem Bilderbuchklassiker von Mira Lobe für Kinder ab 3 Jahren. Bitte veränderte Anfangszeit beachten, Eintritt: 4,50 €, ermäßigt mit JKS-Schein 3,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 030-5616170 mehr...

Das kleine Ich bin ich; Foto: TheaterGeist

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen