Carola Frentrup: An Mosel, Saale und Anderswo

Saaleblick; Abb.: Carola Frentrup

Carola Frentrup stellt in ihren Arbeiten das Positive und Schöne von Natur und Umwelt dar. Gerade die Technik der Aquarell- und Pastellmalerei lässt die schönen Farben der Natur besonders zur Geltung kommen. Die Malerei war schon seit früher Jugend eines ihrer größten Hobbys, gleichzeitig hatte Frau Frentrup aber auch Interesse an den Naturwissenschaften, studierte mehrere Semester Physik und war später als Reiseverkehrskauffrau tätig. Aber erst nach Beendigung ihrer Berufstätigkeit fand sie die Zeit und Ruhe, sich neben ihrer Familie auch diesem Metier intensiver zu widmen. Um ihre Maltechniken immer weiter zu verbessern, besuchte sie verschiedene Malkurse an der Volkshochschule Mitte. Den größten produktiven Schub erfährt Carola Frentrup jedoch seit 2001 durch die regelmäßige Teilnahme an den Montagstreffen des Malkreises Mitte mit Akt- und Porträtzeichnen. Daneben findet sich immer wieder Zeit für Vor-Ort-Studien in Berlin. Auf einwöchigen Studienreisen mit dem Malkreis Mitte (unter Leitung von Werner Schulz-Falkenburg) werden die vielfältigen Farben von Frühlingsgrün bis Herbstfärbung in den Werken eingefangen und interpretiert. Wie der Titel verrät, ging es diesmal an die Mosel und an die Saale in der Nähe von Bernburg. Im an die Cafeteria angrenzenden Raum der Poststelle wird außerdem eine Auswahl von Werken gezeigt, die bei früheren Malreisen entstanden sind.

Kulturforum Hellersdorf

07.07.2014 bis 26.08.2014

Emil Stumpp (1886-1941) - Zeichnungen: Porträts und Stadtansichten

Emil Stumpp war ein Chronist seiner Zeit. Ständig unterwegs mit Zeichenstift und Skizzenblock, hat er wichtige Persönlichkeiten der 1920er und 30er Jahre porträtiert und Orte seiner Reisen skizziert. Seine Porträts waren Markenzeichen für Tageszeitungen und spätere Ausstellungen. Diese Ausstellung hat das Kurt-Schwaen-Archiv in Berlin ermöglicht. Eintritt frei mehr...

Emil Stumpp; Foto: Kulturring-Archiv

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Sana Klinikum Lichtenberg

>> Plakat

18.07.2014 bis 28.08.2014

Kaleidoskop Kraftwerk

Malerei, Druckgrafik, Zeichnungen, Keramik - von Markus Bartels, Georg Bothe, Maja-Helen Feustel, Eici Sonoda, Susanne Tank und Oliver Völz Eintritt frei mehr...

Bei Buckow; Abb.: Maja-Helen Feustel

Sana Klinikum Lichtenberg, Fanningerstraße 32 , 10365 Berlin

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

>> Plakat

04.07.2014 bis 21.08.2014

Stefan Pohl: Verschränkungen

Malerei, Skulpturen, Handzeichnungen und Objektmontage in der Galerie Neue Kapelle (Haus 63). frei mehr...

Frauen und Schädel; Abb.: Stefan Pohl

>> Plakat

15.05.2014 bis 18.07.2014

Renate Aulfes: Brandenburgische Landschaften

Die Malerin mit einer Auswahl ihrer farbenprächtigen Ölgemälde aus ihrem umfangreichen Werk in der Cafeteria des KEH, Herzbergstraße 79, Haus 24. frei mehr...

Satanisches Vergnügen; Abb.: Renate Aulfes

>> Plakat

25.07.2014 bis 06.08.2014

Vernissage: 24.07.2014, 17.00 Uhr

Carola Frentrup: An Mosel, Saale und Anderswo

Aquarelle und Pastelle in der Cafeteria im Park (Haus 24). Eintritt frei

Moselbrücke; Abb.: Carola Frentrup

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, 10365 Berlin

Galerie Ost-Art

>> Plakat

05.06.2014 bis 24.07.2014

Joachim Kuchta: Fraktal Art (Digitaldruck)

Computerkunst - am Schnittpunkt von Kunst, Mathematik und Informatik. frei mehr...

Paradiesvögel. 2012; Abb.: Joachim Kuchta

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di-Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Sa 13.00 bis 17.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

>> Plakat

03.07.2014 bis 07.08.2014

Romantic Warrior

Britt Sobotta (Modedesign) - Maria Kravets (Textildesign) - Mischa Maria Sobotta (Aquarelle). Eintritt frei mehr...

Romantic Warrior; Foto: Marco Zaccaria

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

30.04.2014 bis 16.07.2014

Anja Bigalke: Eine andere Welt

Manga-Bilder Eintritt frei, Di, Fr 9.00 bis 18.00 Uhr. mehr...

Mangazeichnung: TaylorandLacrima; ©: Anja Bigalke

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung