"Der sterbende Heiland" - Passionsoratorium von Johann Wilhelm Hertel

Foto: St. Johannis

»Der sterbende Heiland« wurde erstmalig am Karfreitag des Jahres 1764 in Schwerin aufgeführt. Sie ist die früheste von insgesamt zehn großen geistlichen Kantaten, die Hertel in seinem über drei Jahrzehnte währenden Dienstverhältnis für das Mecklenburg-Schweriner Fürstenhaus komponierte. Der Textdichter Joh. Fr. Löwen reduzierte die Passionsgeschichte auf ihre affektstärksten Momente (Gebet und Gefangennahme zu Gethsemane, Verrat und Reue des Petrus, Geißelung, Kreuzigung und Tod) und lässt sie darüber hinaus nicht in herkömmlicher Weise berichten, sondern spiegelt sie in den Emotionen eines lyrischen Ichs. Der musikalische Stil der Hertelschen Kantate wird einerseits von einer starken Affinität zur barocken Tonmalerei getragen und ist im Detail stärker dem kontrapunktischen Denken verhaftet, andererseits aber auch gerade im Harmonischen äußerst unkonventionell und impulsiv. Diese sehr eigene Verbindung von traditionellen Zügen und einer zum Teil ganz neuartigen Expressivität macht den großen Reiz von Hertels Passionsmusik aus.

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge

>> Plakat

02.04.2014 bis 15.05.2014

Karin Brunschede: Farben der Seele

Malerei & Grafiken in der Cafeteria Neue Kapelle, Haus 63, Nähe Westeingang. frei mehr...

Wenn die Seele brennt; Abb.: Karin Brunschede

Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Herzbergstr. 79, 10365 Berlin

Galerie in der Sozialkasse

09.04.2014 bis 10.06.2014

Ted Behrens und Alexander di Vasos: Zustände

Zwei Künstler, die seit kurzem im selben Atelier diskutieren und schaffen. Erste Ergebnisse dieses Aufeinandertreffens sind in der Ausstellung nachspürbar. frei mehr...

Foto: promo

25.03.2014 bis 02.04.2014

Neun Welten

Eine Ausstellung des Leistungskurses Kunst 12, des Immanuel-Kant-Gymnasiums. frei mehr...

Neun Welten - Plakat; Abb.: Paula Ambrus

Galerie in der Sozialkasse, Lückstr. 72/73, 10317 Berlin

Galerie Ost-Art

>> Plakat

07.03.2014 bis 17.04.2014

"Spurenbilder" - Mischtechnik auf China-Papier

Antonia Duende gibt einen Einblick in ihre Arbeiten. frei mehr...

Wunde. Mischtechnik auf China-Papier; Foto: Antonia Duende

>> Plakat

25.04.2014 bis 30.05.2014

Hilda Gerharda van der Veen: Malerei, Grafiken

Die niederländische Künstlerin mit einer Auswahl ihrer Bilder und Zeichnungen. frei mehr...

Winter; Foto: Hilda Gerharda van der Veen

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di-Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Sa 13.00 bis 17.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

>> Plakat

11.04.2014 bis 15.05.2014

Helga Schönfeld: Ge-Schichten - Photo-Synthese

Ein Ausschnitt aus der Arbeit der Künstlerin. frei mehr...

Photo-Synthese 1; Foto: Helga Schönfeld

>> Plakat

23.04.2014, 10.00 Uhr

Galeriefrühstück: Vincent van Gogh

Ein Bildervortrag mit Jörg Bock. Anmeldungen unter 5532276 erwünscht. 6,50 € inkl. Frühstück mehr...

Selbstbildnis 1887; Abb.: Vincent van Gogh

>> Plakat

28.02.2014 bis 03.04.2014

Caren Buschko, Marianne Fritz: ZWEIKLANG

Druckgrafiken, Zeichnungen, Collagen frei mehr...

Pandoras Büchse. 2011. Collage; Abb.: Marianne Fritz

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin

Tel. 030 / 553 22 76

geöffnet: Mo bis Do 10-20 Uhr, Fr 10-18 Uhr, Sa 14-18 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

30.04.2014 bis 16.07.2014

Anja Bigalke: Eine andere Welt

Manga-Bilder Eintritt frei, Di, Fr bis 18.00 Uhr. mehr...

Mangazeichnung: TaylorandLacrima; ©: Anja Bigalke

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kirche zum Vaterhaus

20.04.2014 bis 30.06.2014

Zwischen Himmel und Erde

Fotografisches von Brigitte Silna frei mehr...

Brigitte Silna; Foto: privat

Kirche zum Vaterhaus, Baumschulenstr. 82-83, 12437 Berlin

Kulturbund Treptow

>> Plakat

07.04.2014 bis 23.05.2014

Kunst und Wirklichkeit - Andere Welten! Arbeiten auf Papier

Lars Bey, Peter Schulz Leonhardt, Martin Lotz, Henry Ruck, Rashid Salman und Petra Wildenhahn mit Arbeiten auf Papier, die in dieser Zusammenstellung noch nicht in Berlin präsentiert wurden. frei mehr...

I come from a far country, 29,7 x 40, Tusche auf Papier, Blatt 2 von 9, Rashid Salman, 2012, Bilderserie bestehend aus 9 losen Blättern, auf der Rückseite signiert und einzeln nummeriert.; Foto: Rashid Salman

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr (vom 23.12.13 bis 01.01.14 bleibt das Haus geschlossen)

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

07.04.2014 bis 05.06.2014

Etwas Neues unter der Sonne

Malerei - figürlich bis abstrakt - von Radek Šauer. frei mehr...

Foto: R. Šauer

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 90 297 55 70

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen | Satzung