Galeriefrühstück: Gut Kaulsdorf - eine ungewöhnliche Geschichte

Berliner Gedenktafel für Achard am früheren Gesindehaus auf dem Gutshof in Kaulsdorf; Foto: Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf

Allseits bekannt ist das Gebäude an der Kreuzung der B1 und der Dorfstraße Kaulsdorf als Sitz der Spirituosenfirma Schilkin. Der Hof heißt heute noch „Gutshof Kaulsdorf“, was vermuten lässt, dass es sich um ein früheres Rittergut handelt, auch das repräsentative, Herrenhaus genannte, Gebäude spricht dafür. Doch ein Rittergut und einen adligen Gutsherrn gab es in Kaulsdorf nie. Dennoch dies ein besonderer Standort: Hier befand sich das sogenannte Freigut Kaulsdorf, das sich ab dem 17. Jahrhundert herausbildete. Dessen Besitzer waren über lange Zeit mit dem Berliner kurfürstlichen bzw. königlichen Hof verbunden und erlangten viele Privilegien. So wurde schon 1686 dem damaligen Besitzer gestattet, Branntwein zu brennen. Berühmtester Besitzer war in den 80er-Jahren des 18. Jahrhunderts der Naturwissenschaftler Franz Carl Achard, der in Kaulsdorf seine ersten Versuche zur Gewinnung von Zucker aus Rüben durchführte. Die Sonderstellung des Gutes führte immer wieder zu Konflikten mit der Dorfbevölkerung, die viele der Lasten, von denen das Gut befreit war, übernehmen musste. Die 1932 gegründete Firma Schilkin ist seit den frühen 1950er-Jahren auf dem Hof ansässig.

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte

09.11.2018, 09.00 Uhr

Galeriefrühstück: Gut Kaulsdorf - eine ungewöhnliche Geschichte

Ein Vortrag mit Frau Dr. Hübner vom Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf über die Geschichte des Gutes Kausldorf. Eintritt: 8,00 € inklusive Frühstück, um Reservierung wird gebeten!

Firma Schilkin, Alt-Kaulsdorf 1-11, im Jahre 1992; Foto: Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf/Krämer

28.11.2018, 15.00 Uhr

Musik am Nachmittag: In dulci jubilo - Heiteres Weihnachtsprogramm am Nachmittag

Gabriele Scheidecker und Christian Zacher bereiten ihr Publikum auf die weihnachtliche Zeit vor. Mit freundlicher Unterstützung des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf, SeniorenServiceBüro. Eintritt 6,00 €, Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr, Kaffeegedeck: 3,00 €.

Gabriele Scheidecker; Foto: promo

MAXIE-TREFF Begegnungsstätte, Maxie-Wander-Straße 56/58, 12619 Berlin

Impressum | Datenschutz