Stummfilm mit Klavierbegleitung: Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens, Deutschland 1922

Abb.: xxx

03.12., 19.00 Uhr

Kulturbund Treptow

"Langsam schleicht sich der Schatten an der schockstarren Frau empor, über den Bauch, ihre Brust, bis hinauf zu ihrer Kehle tasten sich die dürren Finger. Sie wendet sich ab, entrinnen kann sie nicht. Blut ist das teure Gut, das der übermächtige Vampir ihr entnehmen möchte". Ein Zitat zu einem Film, der sich richtungsweisend auf das ganze Horror-Genre auswirkte. "Nosferatu. Eine Symphonie des Grauens" entstand 1922 in den Johannisthaler Filmanstalten in Berlin. (...) Der Film, der nicht zuletzt, wegen der Naturaufnahmen als „Stimmung schaffende Elemente“ zu Ruhm gelangt ist, ist schnell erzählt: Der Sekretär eines Maklers in Wisborg wird eines Tages von seinem Chef auf eine Dienstreise nach Transsilvanien geschickt, um mit einem Interessenten über den Kauf eines Hauses zu verhandeln. Seine Frau Ellen ahnt nichts Gutes, denn sie spürt die Gefahr. Erst in der Nacht begegnet ihm der seltsame Schlossherr, und dieser unterzeichnet den Vertrag. Als er am nächsten Morgen im Schloss erwacht, entdeckt er kleine rote Male an seinem Hals und ahnt, welchem Grauen er gegenübersteht. Gerade die subtile Art und Weise, auf welche der Film seine unheimliche Atmosphäre aufbaut, lässt sich noch heute in vielen Horrorfilmen wiederfinden. (D. G.)

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf

29.10.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Mathilde, die Mathe-Ratte

Eine „mathemusische Lesung“ mit Robert Metcalf bietet einen singenden und spielerischen Zugang zur Früh-Mathematik für Kinder ab 5 Jahren bis zur 2. Klasse Mit langem Sitzen ist nicht zu rechnen! Wegen starker Nachfrage schließt sich eine 2. Veranstaltung an mit Beginn ca.10:50 bis 11 Uhr. Eintritt: 5,00 €, mit JKS 4,00 €, Anmeldung unter Tel. 030 5616170, Dauer ca. 50 min. mehr...

Mathilde, die Mathe-Ratte mit Robert Metcalf; Foto: promo

Bezirkliches Informationszentrum Marzahn-Hellersdorf, Hellersdorfer Str. 151 (nördl. Seilbahnstation), 12619 Berlin

Humboldt-Haus

31.10.2019, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Die geheimnisvolle Laterne

Woffelpantoffels Kindermusiktheater präsentiert für Kinder ab 2 Jahren eine stimmungsvolle Geschichte vom Umgang mit der Angst vor der Dunkelheit - mit alten und neuen Laternenliedern - auch als Einstimmung zum Laternenfest geeignet. Eintritt 4,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 030 5616170, Dauer ca. 45 min. mehr...

Die geheimnisvolle Laterne; Foto: Woffelpantoffel

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

01.10.2019, 16.00 Uhr

Mehrgenerationentheaterwerkstatt

für Kinder ab 6 Jahre, Eltern, Großeltern. Wir lesen, erzählen und spielen bekannte Märchen nach. Teilnahme kostenlos

15.10.2019, 16.00 Uhr

Mehrgenerationentheaterwerkstatt

für Kinder ab 6 Jahre, Eltern, Großeltern. Wir lesen, erzählen und spielen bekannte Märchen nach. Teilnahme kostenlos

22.10.2019, 16.00 Uhr

Mehrgenerationentheaterwerkstatt

für Kinder ab 6 Jahre, Eltern, Großeltern. Wir lesen, erzählen und spielen bekannte Märchen nach. Teilnahme kostenlos

23.10.2019, 10.00 Uhr

Panchatantra

Ein kreatives Bewegungsspiel für Kinder ab 6 Jahre nach den Tiergeschichten aus dem indischen Panchatantra, einer etwa 2000 Jahre alten Sammlung von lehrreichen, humorvollen aber zugleich kritischen Fabeln. Mit viel Fantasie werden verschiedene Charaktere als Tiere dargestellt. Workshop im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. Teilnahme kostenlos mehr...

Foto vom Workshop; Foto: Dr. Alena Gawron

25.10.2019, 19.00 Uhr

„Algorithmus, wo jeder mit muss!“

Eine kabarettistische Hymne an die neue Epoche. Politkabarett mit Gerald Wolf, Regie: Alfred Metzger. Eintritt: 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Kartenreservierungen: 93 66 10 78. mehr...

Gerald Wolf - Kabarettist; Foto: Christian Ditsch

29.10.2019, 16.00 Uhr

Mehrgenerationentheaterwerkstatt

für Kinder ab für Kinder ab 6 Jahre, Eltern, Großeltern. Wir lesen, erzählen und spielen bekannte Märchen Teilnahme kostenlos

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

30.10.2019, 18.00 Uhr

Filmreihe: Gerdas Schweigen, D 2008

Dokumentarfilm von Britta Wauer nach dem Buch von Knut Elstermann: "Gerdas Schweigen. Die Geschichte einer Überlebenden", Kinosaal Rathaus Schöneberg. Eintritt frei mehr...

Foto: kino-zeit.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kulturbund Treptow

01.10.2019, 19.00 Uhr

Comedy im Club: Frau Sonntag und ihr ständiger Begleiter im verflixten 17. Jahr

Anja Sonntag und Stefan Gocht präsentieren ihr neustes Comedy-Programm 7,00 / 6,00 € mehr...

Anja Sonntag und Stefan Gocht; Foto: promo

22.10.2019, 19.00 Uhr

Filmvortrag im Club: Zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane „Effi Briest“

Fernsehen der DDR 1970, Drehbuch + Regie: Wolfgang Luderer. Filmvortrag im Club von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin. 5 / 4 € mehr...

Original-Verlagseinband und Titelblatt der ersten Buchausgabe 1896; Foto: H.-P. Haack, CC BY-SA 3.0

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

16.10.2019, 09.30 Uhr

theater minimal: Der glückliche Hans

Erzähltheater für Kinder mit Figuren, Spiel: Norbert Schwarz. Eintritt 3,50 € mehr...

Foto: N. Schwarz

31.10.2019, 19.00 Uhr

Filmvortrag: Schach von Wuthenow, DDR 1977

200 Jahre Fontane - Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin, stellt den Film nach der gleichnamigen Erzählung des Dichters vor. 6,00 € / 5,00 € mehr...

Szernenbild Schach von Wustenow; Foto: promo

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz