"Die eine Rose überwältigt alles" - Hommage an Eva Strittmatter

Eva Strittmatter; Foto: Wolfgang Fröbus

Eva Strittmatter wurde am 08. Februar 1930 in Neuruppin geboren. Sie studierte von 1947 bis 1951 in Berlin Germanistik, Romanistik und Pädagogik. Seit 1951 arbeitete sie als freie Lektorin beim Deutschen Schriftstellerverband, später beim Kinderbuchverlag der DDR und ab 1954 als freie Schriftstellerin. Sie veröffentlichte Kritiken, Kinderbücher, Gedichte, Prosa, Briefe. Später gab sie die Werke ihres Mannes, Erwin Strittmatter, heraus. Sie wurde unter anderem mit dem Heinrich-Heine-Preis und dem Verdienstorden des Landes Brandenburg geehrt. Nach langer Krankheit starb Eva Strittmatter am 03. Januar 2011. Ingo Alwert und Ute Knorr, ehemalige Mitglieder der professionell ausgebildeten Rezitatorengruppe des „Berliner Lehrerensembles“ stellen in dem Programm Texte der Dichterin vor, die durch musikalische Beiträge des Pianisten und Korrepetitors der Staatlichen Ballettschule Berlin Dirk Morgenstern bereichert werden. Die Zuhörer erwartet eine frohe und emotionale (Wieder-)Begegnung mit der wunderbaren Lyrik und Prosa Eva Strittmatters.

Berliner Tschechow-Theater

01.06.2018, 15.00 Uhr

Internationaler Kindertag - Stadtteilfest auf dem Barnimplatz

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Trägern, Kindereinrichtungen und Schulen aus dem Stadtteil Marzahn NordWest. frei mehr...

Foto vom Kindertagsfest 2016; Foto: Dr. Alena Gawron

03.06.2018, 15.00 Uhr

Casa Mare

Ein Freizeitangebot für Familien im Rahmen des Programmes BENN (Berlin entwickelt neue Nachbarschaften). frei

08.06.2018, 14.00 Uhr

Tanzcafé

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. 6,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €), Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Alex-Band; Foto: promo

16.06.2018, 19.00 Uhr

Haut und die Wirtin

Zwei Meistererzählungen von Roald Dahl, gespielt und gelesen von Christine Marx und Klaus Nothnagel vom Theater Sinn&Ton. 8,-/6,- € mehr...

Szenenfoto; Foto: promo

22.06.2018, 19.00 Uhr

„Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, hat meistens eine gute Zeit“

Kabarett mit Heinz Klever vom Spandauer Theater Varianta. 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78 mehr...

Heinz Klever; Foto: promo

25.06.2018 bis 27.06.2018

Theaterprojektwoche in der Schule am grünen Stadtrand

Theaterprojektwoche in der Schule am grünen Stadtrand, Geraer Ring 54. Eine Kooperation mit dem Berliner Tschechow-Theater. frei

28.06.2018, 10.00 Uhr

Die Bremer Stadtmusikanten

Die Schüler der 4. Klasse führen das beliebte Märchen der Brüder Grimm vor den Schülern der anderen Klassen auf. Ort: Schule am grünen Stadtrand, Geraer Ring 54. Das Projekt ist eine Kooperation mit dem Berliner Tschechow-Theater. frei mehr...

Die Bremer Stadtmusikanten; Foto: Das Goethezeitportal

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

>> Plakat

13.06.2018, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Heut ist ein wunderschöner Tag

In geselliger Runde die schönsten Volkslieder singen. Moderation: Carola Röger, am Klavier: Ulrich Wilke. Texte liegen vor. Eintritt: 2,00 €

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz