Ingo Knechtel:

Gewaltfrei

sollte nicht nur unser Handeln sein, sondern auch unsere Kommunikation. Zu letzterem gibt es sogar ein Handlungskonzept, um Menschen zu ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt. Also, von nun an sind wir alle „Softies“, „Weicheier“, wir nehmen uns vor, ja nirgends anzuecken, es allen recht zu machen – um des lieben Friedens und der Freude willen? Schwer bei all dem ist nur: wir Menschen sind nicht alle gleich, jede/r sieht die Grenze, die rote Linie, bei sich an einer anderen Stelle als der andere. weiterlesen...

Thomas Sefzig:

Baume-Creatives: Thomas Schmidt

Durch den Oman, Foto: Thomas Schmidt

Wenn man als Hobbyfotograf ein Basketballspiel vor Ort oder im Fernsehen erlebt, sieht man neidvoll die Profi-Fotografen am Spielfeldrand und wünscht sich sicher, auch einmal so nah am Geschehen sein zu dürfen. Vor allem, ohne dass jemand im falschen Moment aufspringt und man nur einen unscharfen Hinterkopf im Bild hat. weiterlesen...

Johanna Renger:

Tägliche Herausforderungen und beglückende Momente

Foto: Weites Theater

8:30 Uhr an einem Dienstagmorgen. Die Bundesfreiwillige Carola Lüdtke sortiert Programmhefte, fegt noch schnell den Boden und stellt die Aufsteller vor der Eingangstür auf, die auf die heutige Kindertheatervorstellung hinweisen. Noch eine Stunde, spätestens dann strömen 100 Kitakinder mit ihren Erzieher*innen ins Foyer des Weiten Theaters in Berlin-Lichtenberg, um eine Puppentheaterinszenierung zu sehen. weiterlesen...

In eigener Sache: Kulturring hat neuen Geschäftsführer

Foto: Kulturring

Mit dem Ausscheiden des bisherigen Geschäftsführers Ingo Knechtel in den Ruhestand zum Ende des Monats Mai übernimmt diese Funktion ab 1. Juni der langjährige medienpädagogische Mitarbeiter des Vereins Armin Hottmann. Der Vorstand des Kulturrings hat ihn einstimmig in dieses Amt berufen. Armin Hottmann, 1965 in Waiblingen, im Rems-Murr-Kreis geboren, absolvierte nach seiner Berufsausbildung als Nachrichtengerätemechaniker ein mehrjähriges Studium in London mit dem Abschluss Bachelor of Arts für Fotografie, Film und Video sowie Master of Arts in der Medienpädagogik. weiterlesen...

Volkhard Böhm:

Experiment Druckgraphik

o.T., Farblithographie, 2017, 4-4, 27 x 32 cm, Foto: Carolin Bernhofer

Die Förderung und Propagierung der bildkünstlerischen Technik der Druckgraphik ist ein Ziel, welches das Graphik-Collegium Berlin e.V. generell und hier speziell mit der Ausstellung der Graphiken von Carolin Bernhofer (Deutschland), Marta Djourina (Bulgarien) und Ahmed Ramadan (Syrien) exemplarisch verfolgt. weiterlesen...

Nele Saß:

„Riot Days“ im Studio

Foto: Denis-Sinyakov

Es passierte alles ganz kurzfristig und schnell. Mit den Aktionen von Pussy Riot erregte sie weltweites Aufsehen, und nun sollte sie nach Berlin kommen, zu einer Lesung und Vorstellung ihres Buchs „Riot Days - Tage des Aufstands“: Mascha Alechina, feministische Künstlerin, die auch hierzulande vor allem durch das Prisma von Haltungen gegenüber der russischen Regierung wahrgenommen wird, eine Herausforderung nicht nur für das russische Establishment? Würde daher alles so laufen wie erhofft? Doch erzählen wir die Geschichte von Beginn an.
Im Zusammenhang mit der russischen Oppositionsbewegung um den Jahreswechsel 2011/2012 kam es, so beschreibt das ein im Internet lesbarer Artikel (https://www.dekoder.org/de/gnose/pussy-riot), „an öffentlichen Orten in Moskau zu wilden Spektakeln. weiterlesen...

Andreas Netzeband:

Lieblingsort: Die Rosenstraße in Alt-Köpenick mit der „Restauration zur Gardestube“

Kneipe innen, Foto: A. Netzeband

In der Köpenicker Altstadt fehlt es nicht an gastronomischen Einrichtungen; es bieten sich verschiedene Restaurants, Kneipen und Cafés zur Einkehr an. Ganz zentral, aber fast etwas versteckt findet sich dort auch ein kleines Juwel der Kneipenszene…
Obgleich seit fast 60 Jahren Köpenicker, nehme ich mir mindestens einmal im Jahr die Zeit für einen „nostalgischen“ Streifzug durch die Köpenicker Altstadt. weiterlesen...

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz