Kulturnews 02/2007

Simone Orb:

„Bilder aus zwei Jahrtausenden“

Von der Maueröffnung bis zur Gegenwart – Fotografien von Günther Schaefer
Seit dem Fall der Berliner Mauer visualisiert Günther Schaefer in einer Art fotografischer Langzeitbeobachtung die merklichen und unmerklichen Veränderungen des Stadtbildes Berlins. Durch seine kontinuierliche Dokumentation derselben Orte und sich wiederholender Ereignisse gelingt es ihm, in seinen Bildserien feinste Nuancen an zeitgeschichtlichen Veränderungen aufzuspüren und der Wahrnehmung des Betrachters zugänglich zu machen.
Die subjektive Realität des Fotografen – festgehalten durch den Ausschnitt seiner Kamera – wird zur Realität des Betrachters, leistet diesem Gedächtnishilfe und ruft Erinnerungspotenziale wach. Im Mittelpunkt steht immer der Mensch, beziehungsweise die Spuren, die er hinterlässt. Günther Schaefer filtert mit seiner Kamera das Individuum aus seinem Umfeld und der ihn umgebenden Masse heraus und zeigt gesellschaftliche Metamorphosen, Um- und Aufbrüche im Fluss der Zeit.
Schwarz-Weiß-Fotografie stellt für Günther Schaefer ein wichtiges optisches Mittel zur Verdeutlichung des Wesentlichen dar. Sie fokussiert die Abbildung der Wirklichkeit in klarer Kontrastwirkung mit all den nötigen Grau- und Zwischentönen, die das Leben mit sich bringt. Geformt aus Licht und Schatten, stellen seine Bilder gleichsam eine visuelle Notenschrift dar sowie eine Synthese aus Kunst, Dokumentation und Journalismus.
Die Ausstellung in der Fotogalerie Friedrichshain wird mit mehr als 100 Exponaten die bislang umfangreichste zum Thema sein. Die Präsentation findet im Rahmen der bereits seit 2004 laufenden internationalen Ausstellungstournee statt, mit vielen bisher nicht publizierten Werken sowie Großfotos im Format 3 x 2 Meter.
Die Ausstellung „Bilder aus zwei Jahrtausenden“ läuft vom 2. Februar bis 19. März (Finissage 19.00 Uhr) in der Fotogalerie Friedrichshain am Helsingforser Platz 1.
Begleitend zu dieser Ausstellung ist ein Fotobildband von Günther Schaefer erschienen und in der Fotogalerie erhältlich.


...zurück

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz