Vortrag im Club: Mit dem Fahrrad von der gefährlichsten Straße der Welt zum Titicacasee

Foto: Neumann

Wenn man von Argentinien aus nach Bolivien einreist, glaubt man, in eine andere Welt zu kommen. Hier geht es nicht so gesittet und fast preußisch zu wie im Nachbarland. Auf den Straßen sitzen Hunderte von Indiofrauen in ihrer Tracht und treiben Handel mit allen erdenklichen Waren. Kurios wirken die eigenartigen Hüte, die gerade oder schräg auf dem Kopf sitzen, je nachdem, ob die Frauen verheiratet oder ledig sind. ... Ein Höhepunkt war die Fahrt auf dem Camino de la muerte, der berüchtigten Todesstraße. In vielen Serpentinen windet sie sich über steile Berghänge und fällt auf ca. 70 km von 4.700 auf 1.200 Meter ab. Es gibt keine Leitplanken oder Begrenzungen, der Untergrund besteht aus gröbstem Gestein. Regen, Nebel und morastiger Untergrund machen die Abfahrt zu einem Himmelfahrtskommando, das volle Konzentration abverlangt. Bis 2007 starben auf dieser Strecke jährlich 200-300 Menschen, und zahlreiche Kreuze markieren noch heute die Unfallstellen. Die weitere Route führte mich über La Paz zum Ostufer des fast 4.000 m hoch gelegenen Titicacasees. In Copacabana, dem bedeutendsten Wallfahrtsort Boliviens, konnte ich miterleben, wie Hunderte von Familien aus ganz Bolivien und dem angrenzenden Peru ihre Autos von einem Mönch und einem Schamanen segnen ließen. Auf dem Hausberg „Cerro Calvario“ ging ich einen Pilgerweg, der auf 14 Stationen den Leidensweg Jesu bis zur Kreuzigung zeigt. Nach 2 ½ Wochen verließ ich Bolivien in Richtung Peru.

Kulturforum Hellersdorf

>> Plakat

08.09.2017, 19.00 Uhr

IGA vor Ort - Sommergarten: Orientalischer Abend

Konzertabend mit Mokthar Mechai (Gitarre und Gesang), Moderation: Alina Martirosjan-Pätzold. Mit freundlicher Unterstützung durch den Bezirkskulturfonds Marzahn-Hellersdorf. Eintritt 10,00 €, erm. 8,00 €, Reservierung unter Tel. 553 22 76. mehr...

Der Musiker und Sänger Mokthar Mechai; Foto: promo

>> Plakat

16.09.2017, 19.30 Uhr

Lukas Natschinski & Friends

Jazz & Talk mit dem Bassisten Alex Will, Jonathan Gradmann am Schlagzeug und dem Gastgeber an Klavier und Gitarre. Mit freundlicher Unterstützung des Bezirkskulturfonds Marzahn-Hellersdorf. Reservierung unter 561 11 53. Eintritt: 15,00 €, ermäßigt mit Berlin-Pass 12,00 € mehr...

Der Schlagzeuger Jonathan Gradmann; Foto: Tobias Adam

>> Plakat

27.09.2017, 15.00 Uhr

Musik am Nachmittag

Zu Gast ist Belle Ciao - ein vokales Trio aus Berlin. Veranstaltung in Kooperation mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf, Abt. Soziales Einlass sowie Kaffee & Kuchen ab 14.30 Uhr, Konzertbeginn 15.00 Uhr. Eintritt: 6,00 €, Kaffeegedeck: 2,50 €, Reservierung unter Tel. 561 11 53. mehr...

Tour-Foto; Foto: Belle Ciao

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

01.09.2017, 14.00 Uhr

Das Laub fällt von den Bäumen...

Gemeinsames Singen in Kooperation mit der Gesangsgruppe von Vison e.V. - Am Piano: Galina Marinova. frei mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski am Klavier; Foto: R. K-B

15.09.2017, 19.00 Uhr

Musikalische Reise durch Lateinamerika

Aus der Reihe "Weltmusik" im Rahmen der Interkulturellen Tage in Marzahn-Hellersdorf. Vortrag und Gesang: Marina Carrozza, am Piano begleitet von Wladyslaw Chimiczewski. Eintritt 5,00 € / 4,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski am Klavier; Foto: MA BTT

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

13.09.2017, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Der Störche Wanderlied

Singen in geselliger Runde mit Moderatorin Carola Röger und Ulrich Wilke am Klavier. Für Gäste des Seniorenzentrums: 2,00 €

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

Jesus-Christus-Kirche Dahlem

>> Plakat

30.09.2017, 19.00 Uhr

Berliner KulturTour: Chorkonzert des Bader-Projektchors

Unter Leitung von Prof. Roland Bader, Treffpunkt: Gemeindesaal der Jesus-Christus-Kirche, Thielallee 1-3, 14195 Berlin. Frei - um Spenden wird gebeten! mehr...

Ehemalige Sänger des Chores der St. Hedwigs Kathedrale mit Prof. Roland Bader; Foto: Siegfried Bardtholdt

Jesus-Christus-Kirche Dahlem, Hittorfstr. 23, 14195 Berlin

Tel. 84 17 050

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz