Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: Tagesfahrt nach Salzwedel und in den Luftkurort Arendsee

Neuperver Tor in Salzwedel; Foto: Björn Gäde, CC BY 3.0

29.05., 07.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Salzwedel liegt im nordwestlichen Teil der Altmark. Seit dem Jahr 800 wird eine Siedlung an der Stelle der heutigen Stadt in Nachbarschaft der Burg Salzwedel vermutet. Der alte Name Soltwidele weist auf eine Furt durch die Jeetze an der alten Salzstraße hin. Im Jahr 1112 wird die Burg bei Salzwedel zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Vom 12. bis 15. Jhd. war Salzwedel Mitglied der Hanse, so dass umfangreicher Handel getrieben wurde. Die Stadt war als „Tuchmacherwerkstatt“ weit über die Grenzen der Region bekannt. Bis heute zeugen Straßennamen wie Schmiede-, Wollweber- oder Radestraße und die eingepflasterten Wappen des jeweiligen Handwerks für die einstige Tradition in Salzwedel. Die Tour führt zu Fuß durch die 900-jährige Stadtgeschichte, u.a. zum Jenny-Marx-Haus. Das repräsentative Stadtpalais ist das Geburtshaus von Jenny von Westphalen, der späteren Ehefrau von Karl Marx. In zwei Räumen des heute hauptsächlich als Musikschule genutzten Gebäudes befindet sich eine kleine Dauerausstellung zu ihrem Leben. Außerdem gibt es einen Blick in eine Baumkuchenbäckerei. Etwa 20 km von Salzwedel entfernt liegt der Luftkurort Arendsee am gleichnamigen See. Am Nachmittag geht es mit dem Raddampfer „Queen“ über den Arendsee – mit Kaffee und Kuchen an Bord.

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

11.10.2017, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Bunt sind schon die Wälder

Singen in geselliger Runde mit Moderatorin Carola Röger und Ulrich Wilke am Klavier. Für Gäste des Seniorenzentrums: 2,00 €

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen