Filmvortrag: In memoriam Regisseur Egon Günther (1927-2017)

Szene mit Jutta Hoffmann und Jaecki Schwarz; Foto: DEFA-Stiftung, Klaus Goldmann

An diesem Abend gedenken wir an den gerade verstorbenen Filmregisseur und Schriftsteller Egon Günther. Er war einer der wichtigsten und experimentierfreudigsten DEFA-Regisseure. Wir ehren ihn mit einem damals teilweise verbotenen Film, der mit zwei Jahren Verzögerung und nach zahlreichen Schnittauflagen in die DDR-Kinos, erst nach der Wende 1990 ins DDR-Fernsehen kam, aber nie im Ausland gezeigt wurde. Mit der Hauptdarstellerin Jutta Hoffmann gelangen Günther beeindruckende Frauengestalten des DEFA-Films, so auch in „Die Schlüssel", für die es kein festes Drehbuch gab. Die Arbeiterin Ric (Jutta Hoffmann) und der Mathematikstudent Klaus (Jackie Schwarz) machen eine Urlaubsreise nach Krakau. Die neuen Eindrücke lassen ihre Beziehung in einem anderen Licht erscheinen, und es kommt zur Katastrophe…

Berliner Tschechow-Theater

04.10.2017, 19.00 Uhr

Brauer lädt ein… Immer schön auf Augenhöhe

Heitere Geschichten aus dem Bundestag. Autorenlesung: Gesine Lötzsch. Moderation: Wolfgang Brauer frei mehr...

cover ; Foto: promo

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

04.10.2017, 19.00 Uhr

Anna Tüne liest aus ihrem Buch

"Von der Wiederherstellung des Glücks" - Eine deutsche Kindheit in Frankreich, Moderation: Hartwig Riemann. Ort: Goldener Saal Eintritt frei mehr...

Foto: galiani.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz