Halloween für die ganze Familie

Halloween; Foto: Alexej Demanov

Dieses Brauchtum war ursprünglich im Irland verbreitet. Erst in den 1990er Jahren fand Halloween seinen Weg nach Deutschland und erfreut sich seither auch hier steigender Beliebtheit. Jedes Jahr am 31. Oktober ziehen nachmittags und abends bunt kostümierte Kinder von Wohnungstür zu Wohnungstür, und mit dem Spruch: "Süßes - sonst gibt's Saures" fordern sie die Bewohner auf, ihnen Süßigkeiten zu geben, sonst spielen sie ihnen Streiche. Sie verkleiden sich als Feen, Fledermäuse, Hexen, Skelette und Ähnliches.

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro

28.10.2017, 12.00 Uhr

Dulcianmusik der Lutherzeit

Programm: Musik für drei Dulciane aus der Lutherzeit – u.a. mit Werken von Caspar Othmayr (1515-1553 ), Johannes Wannenmacher (1485 - ca. 1551), Heinrich Isaac (um 1450-1517), Alexander Agricola (1446–1506), Adrian Willaert (um 1490 – 1562) u.a.m. Concerto Brandenburg auf historischen Instrumenten, Ort: Bühne und Park an der Luthereiche, 16225 Eberswalde. frei

31.10.2017, 10.00 Uhr

Kantate zum Reformationstag

Programm: Johann Sebastian Bach: Ein feste Burg, für Sopran Alt, Tenor und Bass, Chor und Orchester, BWV 80, Kantorei der Auenkirche, Concerto Brandenburg, Leitung: Winfried Kleidopf, Ort: Auenkirche Wilmersdorf, Wilhelmsaue 118A, 10715 Berlin. Eintritt frei, Konzert im Rahmen des Gottesdienstes. mehr...

Porträt von Johann Sebastian Bach im Alter von 61 Jahren; Abb.: Ölporträt von Elias Gottlob Haussmann (1695-1764)

Concerto Brandenburg - Orchesterbüro, Friedrichstr. 128, 10117 Berlin

Tel. 030 / 28 09 98 44

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen