Stadttour Lichtenberg: Von der Oderbruchspitze zum Storkower Bogen

Das Gustavo-Haus; Foto: Rotraut Simons

Sehenswerte Architektur muss nicht immer alt sein: ein unauffälliger Wohnblock an der Erich-Kuttner-Straße steht unter Denkmalschutz, denn er war 1964 ein erster Versuchsbau für die Plattenbauweise (auch Großtafelbauweise) im damaligen Ostteil Berlins. In diesem Teil des Wohngebietes am Fennpfuhl finden wir noch weitere Bauten, überwiegend aus neuerer und neuester Zeit, mit denen der Kiez gestaltet und aufgewertet werden sollte. Genannt sei das im Rahmen einer Sanierung künstlerisch neu gestaltete „Gustavo-Haus“ oder das „andel´s Hotel“, ein Projekt, das jahrelang die „größte Investruine Berlins“ war.

Kulturhaus Karlshorst

04.11.2017 bis 07.01.2018

Geschichtsfreunde Karlshorst: Ruth Baumgarte. Herkunft_Prägung_Zäsuren

Eine kulturhistorische Ausstellung über die Künstlerin Ruth Baumgarte (1923 bis 2013). Initiiert u.a. von Michael Laschke (Geschichtsfreunde Karlshorst), Kuratorin: Dr. Sandra Mühlenberend, unter Mitarbeit von Tim Jonas (Design) und Jule Garschke (Assistenz). frei mehr...

Selbstbildnis Ruth Baumgarte 1944, www.ruth-baumgarte.com; Foto: Stiftung Ruth Baumgarte

Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112, 10318 Berlin

Tel. 030 / 5 53 22 76 oder 5 64 02 63

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz