Land und Leute: Ukraine / Russland

Jalta, das Schwalbennest von der Landseite der Küste aus gesehen, 2018; Foto: Ivanov Art, St.Petersburg

22.07., 19.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Mit der Annexion der Krim durch Russland im 2014 stand die Halbinsel nicht zum ersten Mal im Zentrum welthistorischer Ereignisse. Neben dem Krimkrieg 1853-56 als größte militärische Auseinandersetzung in Europa zwischen 1815 und 1914 gehörten dazu auch der erbitterte Kampf um die Halbinsel im 2. Weltkrieg mit den drei Belagerungen der See-Festung Sewastopol 1941-44 und die Konferenz der „Großen Drei“ 1945 in Jalta, wo für eine lange Zeit die Grundzüge einer neuen politischen Weltordnung bis zum Ende der Blockkonfrontation festgelegt wurde. Auch für die Krim gilt: die geopolitische Lage ist entscheidend für das historisches Schicksal eines Gebietes. Die Lage der zu 98% vom Meer „geschützten“ Halbinsel sowie klimatische und geophysische Besonderheiten haben zu einer faszinierenden Konservierung von kulturellen und architektonischen Hinterlassenschaften geführt. Dass ein Herrschaftsanspruch stets in Wehrbauten verschiedenster Art ihren Niederschlag fand, lässt sich auf der Krim genauso gut erforschen, wie die konfessionellen Hinterlassenschaften, die Vermischung von gotischen mit griechisch-byzantinischen und tatarischen Kultur- und Volkselementen. Die Krim als mediterraner Sehnsuchtsort der Machthaber spiegelt sich in Adelspalästen und Schlössern wider, die auch von der sowjetischen Nomenklatura und dem proletarischen Volk gerne als Urlaubs- und Erholungsort genutzt wurden.

Kulturforum Hellersdorf

01.01.2018, 17.00 Uhr

Neujahrskonzert mit Lukas Natschinski

Mit Swing zum Mitsingen und Mitmachen in das neue Jahr starten, mit Lukas Natschinski an Klavier und Gitarre. Eintritt: 12,00 €, ermäßigt 10,00 € mehr...

Lukas Natschinski; Foto: Andre Osbahr

27.01.2018, 19.00 Uhr

Line-Dance

Tanzabend und Workshop mit „Line-Dance-Tarantel“ Denise Sell, Reservierung unter Tel. 561 11 53. Eintritt: 5,00 € mehr...

Linedance im Kulturforum; Foto: Denise Sell

31.01.2018, 15.00 Uhr

Musik am Nachmittag: Berlin, wie haste Dir vaändert

Alte und neue Lieder zum Mitsingen von und über unser Berlin. Wir feiern das 58. Bühnenjubiläum der Schauspielerin und Sängerin Irmelin Krause. Eintritt: 6,00 €, Kaffee und Kuchen ab 14.30 Uhr, Kaffeegedeck 3,00 €, Anmeldung unter Tel. 561 11 53. mehr...

Irmelin Krause; Foto: promo

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Berliner Tschechow-Theater

19.01.2018, 14.00 Uhr

Gemeinsames Singen

Lieder zur Winterzeit zum Mitsingen. Gemeinsames Singen mit Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski frei (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €) mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski am Klavier; Foto: MA BTT

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

10.01.2018, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Glück zu! Zum neuen Jahr!

In geselliger Runde die schönsten Volkslieder singen. Moderation: Carola Röger, am Klavier: Ulrich Wilke. Texte liegen vor. Eintritt 2,00 €, Kaffeezeit 14.30 Uhr

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

Kulturküche Bohnsdorf

25.01.2018, 19.00 Uhr

Konzert am Abend: KlezBanda - Klezmerlieder in Yiddisch

mit Jossif Gofenberg (Akkordeon, Gesang und Leitung), Anna Metaxa (Gesang, Tambourin und Gitarre), Stanislav Tim (Geige), Eduard Scharlak (E-Bass). 8,00 / 7,00 € mehr...

Foto: KlezBanda

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz