Musik im Club: Endlich allein!

Foto: Carmen Jasmyn Hoffmann

Mit selbst geschriebenen Liedern und Texten sowie Solo-Programmen hat sich Mai Horlemann seit Ende der 1990er Jahre in der Chanson-Szene erfolgreich etabliert. Ihre Lieder berichten ungeniert vom großen Abenteuer Alltag, von Sehnsüchten, Wünschen und geplatzten Träumen, vom heimlichen Begehren, vom Herzklopfen, das nur einer hören soll und von Schwüren, die sich danach verzehren, geleistet zu werden. Dabei wagt die Berlinerin etwas, was kaum noch jemand wagt: Sie zeigt und erzählt Gefühle, ohne sie hinter ironischen Masken zu verstecken, sie vertraut auf ein Publikum, das etwas spüren will, sich aber bislang nicht aus der Deckung traut, weil es leichter ist, cool zu sein. Nein, cool ist diese Lady nicht, obwohl sie wie eine Diva auf Distanz agiert. Nein, bequem ist diese Sängerin nicht, weil sie Lebenslügen aufspürt, eher leicht und scheinbar nebenbei. Wer jedoch hinhört, hört ein nahbares Ich, eine wundervolle Poetin, die ihr lyrisches Ich wie eine Sonde auf sich selbst und uns loslässt. Sie ist eine postmelancholische Melancholikerin, die uns immer wieder mit zartem Sarkasmus oder elegischem Spott überrascht, aber stets auf der Suche nach dem belastbaren Gefühl bleibt, auf der Suche nach einem Ich, das ja sagt zu sich selbst.

Kulturforum Hellersdorf

Kulturforum Hellersdorf
Das Kulturforum ist die größte Kultureinrichtung im Stadtteil Hellersdorf. Das 1990 eröffnete Haus wird seit 2003 vom Kulturring betrieben. Geöffnet ist täglich: altersübergreifende Angebote sorgen für ein vielseitiges Programm. Veranstaltungen, Kurse, Workshops, die Arbeit von Interessengemeinschaften – Ihre Freizeitinteressen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.
Wir wenden uns an die Kleinsten mit einer vorschulischen musischen Ausbildung und Tanzkursen, an junge Leute mit Rockkonzerten und Theaterspiel, an Familien mit bunten Nachmittagen und Vielem mehr. Ältere Besucher erfreuen sich an der Musik am Nachmittag, am geselligen Tanz oder den Talkrunden. Eine besondere Tradition haben die Salonabende: hier ist die Welt zu Gast in Hellersdorf mit einer bunten Präsentation ihrer Kulturen. Speziell für russischsprachige Menschen gibt es die beliebte Disko, aber auch integrative Angebote. Chanson- und Romanzenabende, Lesungen, Kabarett- und Showprogramme, Konzerte, Theater, Ausstellungen – das alles gehört zum Repertoire des Hauses. Suchen Sie eine Räumlichkeit für Ihre Firmenveranstaltung oder Familienfeier, sprechen Sie uns an und wir unterbreiten Ihnen gern ein individuelles Angebot.

20.03.2018, 10.00 Uhr

Zimbel Zambel: Jahreszeitenquartett Frühlingskitzel

Die Entdeckung der Jahreszeiten in Sprach- und Bewegungsspielen in einer 4-teiligen Reihe für Kinder ab 2 Jahre mit dem TheaterFusion. Eintritt: 4,50 €, mit JKS-Schein 3,00 €, Anmeldung unter Tel. 561 61 70. mehr...

Mausekind Jakob staunt über den Frühling; Foto: TheaterFusion

25.03.2018, 12.00 Uhr

Mascha und der Bär

Märchennachmittag / Workshop in russischer Sprache mit dem Ensemble „T&T“ für Kinder ab 3 Jahren; Moderation: Natalija Sudnikovic, Kostüme: Tamara Badt. Teilnahme: 6,00 €, ermäßigt 4,00 € Familienrabatt (2 Erw. + 3 Kinder) 16,00 € Reservierung unter Tel. 564 60 21 mehr...

Kinder spielen Märchen; Foto: Archiv Kulturring

Kulturforum Hellersdorf, Carola-Neher-Straße 1, 12619 Berlin

Tel. 030 / 56 111 53

geöffnet: Mo, Mi-Fr 9.00 bis 16.30 Uhr, Di 9.00-18.00 Uhr

Humboldt-Haus

22.03.2018, 10.00 Uhr

Der Große Popolino

Ein Kinderprogramm zum Zuschauen und Mitmachen für Kinder von 2,5 bis 9 Jahre. Jonglage, Clownerie und Publikumsspiel. Eintritt: 4,50 €, Gruppenrabatt 4,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 030-5616170 mehr...

Der große Popolino; Foto: Claudia Günther

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

02.03.2018, 19.00 Uhr

"Die eine Rose überwältigt alles" - Hommage an Eva Strittmatter

Gastspiel mit Ute Knorr und Ingo Alwert. Musikalische Begleitung: Dirk Morgenstern 8,00 €; ermäßigt 6,00 € mehr...

Eva Strittmatter; Foto: Wolfgang Fröbus

07.03.2018, 10.00 Uhr

Aschenputtel

Mitmachtheater für Kinder ab 6 Jahren. 4,00 €; ermäßigt 3,00 €, Kartenreservierung: 93 66 10 78. mehr...

Aschenputtel; Foto: aus Märchenbuch von 1919

>> Plakat

23.03.2018, 19.00 Uhr

„Das Beste kommt zum Schluss“

Musik-Kabarett mit Sonya Martin und André Rauscher vom Spandauer Volkstheater Varianta. Am Piano: Erwin Böhlmann. 10,00 €; ermäßigt 8,00 €, Kartenreservierung: 93 66 10 78. mehr...

Foto: promo

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Rathaus Schöneberg

28.03.2018, 18.00 Uhr

Filmreihe: 2 oder 3 Dinge, die ich von ihm weiß

Dokumentarfilm, D 2005, Regie: Malte Ludin, Filmgespräch im Anschluss mit Malte Ludin (angefragt). frei mehr...

Foto: Bücher.de

Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin

Kulturbund Treptow

>> Plakat

13.03.2018, 19.00 Uhr

ImproTheater im Club: Theater ohne Probe

Lesung trifft Impro: Wortgewandt im Wortgewand mit Dirk Lausch & Thomas Jäkel. 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Theater ohne Probe

>> Plakat

27.03.2018, 19.00 Uhr

Film im Club: Zum 110. Geburtstag von Helmut Käutner „Romanze in Moll“

Deutschland 1943, Regie: Helmut Käutner / Filmvortrag von Irina Vogt, Filmwissenschaftlerin 5,00 € / 4,00 € mehr...

Paul Dahlke, Marianne Hoppe, Elisabeth Flickenschildt; ©: Murnau-Stiftung

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

14.03.2018, 10.00 Uhr

Puppentheater zum Glück: Dingdingdinge

Idee und Spiel: Jolanta Walter 3,00 € (JKS-Schein bitte mitbringen) mehr...

Foto: Katja Pachulska

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Impressum | Adressen