Galeriefrühstück: Rembrandt van Rijn

Selbstbildnis mit Sakia; Abb.: Rembrandt

23.10., 10.00 Uhr

Studio Bildende Kunst

Rembrandt van Rijn (1606-1669), dessen 350. Todestag die Kunstwelt in diesem Jahr begeht, wurde am 15. Juli 1606 in Leiden geboren. Der Vater besaß eine Mühle, direkt am Alten Rhein. Daher hatte die Familie auch ihren Namen, van Rijn. Seit frühester Jugend stand für ihn fest, dass er Maler werden würde. Das Talent dafür hatte er. Nach einer Ausbildung und ersten Schritten auf künstlerischem Gebiet zog es ihn nach Amsterdam, der weltoffenen Metropole. Dort – er hatte Zeit seines Lebens Amsterdam kaum einmal verlassen – schuf er die Kunstwerke, die ihn bis heute zum bekanntesten niederländischen Maler machten. Weltbekannt sind auch seine zahlreichen Selbstporträts, die ein wichtiges Stilmittel seiner Kunst waren. Sie zeigen nicht nur die innere und äußere Entwicklung des Künstlers, sondern führen uns einen Menschen vor Augen, der im Laufe seines Lebens viele Schicksalsschläge hinnehmen musste. Seine Geschichte, vor allem aber seine unvergesslichen Bilder, sind Thema des Vortrages in der Villa Skupin.

MedienPoint Charlottenburg

21.03.2018, 18.00 Uhr

Serial Killer - Über die dunkle Seite der Algorithmen

Lesung mit Eckhard Hammel aus dem Buch "Serial Killer - Über die dunkle Seite der Algorithmen". Eintritt frei

Lesung Flyer; Foto: Kulturring

MedienPoint Charlottenburg, Bismarckstr. 3, 10625 Berlin

Tel. 33 09 14 80

geöffnet: Mo-bis Fr 9.00 bis 17.30 Uhr

MedienPoint Pankow

01.03.2018 bis 30.04.2018

Ausstellung im Medienpoint Pankow

Kurioses, Merkwürdiges und Interessantes - was alles in den gespendeten Büchern gefunden wurde, zeigen wir gerne unseren Besuchern.

Foto: Ires Lorenz

MedienPoint Pankow, Senefelderstr. 13, 10437 Berlin

Tel. 91 20 39 24

geöffnet: Mo-Fr 9.00 bis 17.00 Uhr

Kindermedienpoint Spandau

07.03.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Das Buch mit der Geschichte „Herzlichen Glückwunsch lieber Mond!“ von Frank Asch wird in gemütlicher Runde vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei

Buchcover; Foto: Carlsen Verlag

14.03.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Heute lesen wir das Buch "Post für den Tiger" von Janosch. Eintritt frei mehr...

Buchcover; Foto: Beltz & Gelberg Verlag

21.03.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Das Buch "Arthur überquert den Atlantik" von Alan Coren wird heute vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei

Buchcover; Foto: Ravensburger

28.03.2018, 14.30 Uhr

Geschichten aus aller Welt im kleinen Lesezimmer

Im kleinen, gemütlichen Lesezimmer wird das Buch „Wo ist das Meer geblieben?" von Jan Godfrey vorgestellt und vorgelesen. Eintritt frei

Buchcover; Foto: Brunnen Verlag

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturbund Treptow

20.03.2018, 19.00 Uhr

Lesung im Club: Ich war Zwangsarbeiterin bei Salamander

Lesung und Gespräch mit Prof. Vera Friedländer und Vorstellung ihres Buches, Moderation: Dr. Reinhardt Gutsche. 7,00 / 6,00 € mehr...

Foto: Koppa

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin

Tel. 536 96 534

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 16.30 Uhr, Di bis 19.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz