Bilder-Vortrag: Berliner Street Art

Foto: Thomas Hartmann

Straßenkunst in Berlin ist von Anfang an Vollgas: Dieser Fotovortrag behandelt u.a. legale und illegale Graffiti, künstlerische Überbleibsel der DDR und umhäkelte Laternenpfosten, Skulpturen mit Aggressionspotential und geklaute Buddy-Bären, spezielle Botschaften und die East Side Gallery. Die Anzahl der angewandten Techniken ist kaum überschaubar. Auch Aktuelles wird diskutiert. Die ehemalige Bärenquell-Brauerei in Schöneweide wurde nach 20 Jahren Leerstand mit Spuren von Graffitti verkauft. Am Bahnhof Zoo wurde im Frühjahr 2017 ein ehemaliges Bankgebäude temporär von mehr als 100 Straßenkünstlern umgestaltet, und am Nollendorfplatz entsteht eines der ersten deutschen Museen zum Thema Straßenkunst. Selbst Berliner Friedhöfe haben zum Thema etwas beizusteuern.In Berlin geht eben beim Thema Straßenkunst die Post ab!

MedienPoint Charlottenburg

21.03.2018, 18.00 Uhr

Serial Killer - Über die dunkle Seite der Algorithmen

Lesung mit Eckhard Hammel aus dem Buch "Serial Killer - Über die dunkle Seite der Algorithmen". Eintritt frei

Lesung Flyer; Foto: Kulturring

MedienPoint Charlottenburg, Bismarckstr. 3, 10625 Berlin

Tel. 33 09 14 80

geöffnet: Mo-bis Fr 9.00 bis 17.30 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz