Lesung im Club: 200. Geburtstag von Karl Marx (1818–1883)

Karl Marx 1875; Foto: John Jabez Edwin Mayall

Dieser Text von Karl Marx ist nicht nur die nüchterne Betrachtung der mit einem Staatsstreich endenden französischen Revolution von 1848/49, sondern auch ein literarisches Meisterstück. Der Aufsatz 'Der Achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte' ist die astreine Analyse eines alten Weisen und zugleich die lustvolle Vivisektion der lebendig erinnerten, eben gerade durchlebten Geschichte durch einen jungen Wilden. Marx schildert das Versagen der Parteien und des Parlaments, die einem autokratischen Herrscher schließlich den roten Teppich ausrollen. In geschliffenen Sätzen und eingängigen Vergleichen breitet der Autor sowohl diesen politischen Vorgang wie auch sein eigenes Begreifen von Bürokratie, Beamtentum und Streitkräften als Machtfaktoren aus. Der gesamte Text liest sich wie ein Lehrstück als Parabel auf die Kabale im Handgemenge der Revolution. Dem heutigen Leser wird klar, dass die Muster der Macht, wie Marx sie in diesem miterlebten Coup erkennt, so zeitlos sind, dass sie sogar Donald Trumps Regierungsübernahme erstaunlich gut treffen. Bei aller Ironie, und kein Marx-Text spielt die Karte souveräner als dieser, geht es Marx immer auch um kühle Analyse. Nur wer versteht, wie der Hase läuft, kann ihn am Ende fangen. Alexander Bandilla stellt den Aufsatz vor und macht in der Lesung die Marx'sche Balance zwischen Nüchternheit und Ironie zum Hörerlebnis.

Berliner Tschechow-Theater

01.03.2018 bis 20.04.2018

Frauenwelt – Welt der Frauen

Fotoausstellung von und mit Angelika Butter. Eine Veranstaltung in Kooperation mit der ehrenamtlichen Initiative “Gemeinsam statt einsam“ und mit freundlicher Unterstützung der DeGeWo Marzahn. frei mehr...

Angelika Butter; Foto: Privatfoto

>> Plakat

07.04.2018, 14.00 Uhr

Russischer Nachmittag

Geselliges Beisammensein, Musik und Tanz. 5,00 € inkl. Tee und Gebäck, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Samowar; Foto: promo

>> Plakat

13.04.2018, 14.00 Uhr

Tanzcafè

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. 6,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €), Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Alex-Band; Foto: promo

14.04.2018, 19.00 Uhr

Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke

eine szenische Lesung mit Musik und Bildern von Rainer Maria Rilke, Gastspiel des FUGA-Theaters, Regie: Christian Bleyhoeffer. 8,00 €, ermäßigt 6,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78 mehr...

Buchcover Verlag: Books on Demand, Hofenberg; Foto: Umschlaggestaltung:Thomas Schultz-Overhage

>> Plakat

18.04.2018, 19.00 Uhr

Fermate der Hoffnung - Autorenlesung mit Ulrich Grasnick

Hommage an Marc Chagall. Buchpremiere. Autorenlesung mit Ulrich Grasnick. Moderation: Detlef Stein. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Anthea Verlag in deutscher und russischer Sprache. Eintritt 3 € mehr...

Fermate der Hoffnung von Ulrich Grasnick; Foto: Cover

>> Plakat

20.04.2018, 14.00 Uhr

April, April, der weiß nicht was er will…

Gemeinsames Singen mit Marina Carrozza, am Piano: Wladyslaw Chimiczewski. Wir laden alle Sangesfreudigen zum Mitsingen ein. frei (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €) mehr...

Marina Carrozza und Wladyslaw Chimiczewski am Klavier; Foto: MA BTT

>> Plakat

27.04.2018, 19.00 Uhr

FRAUEN SOLL MAN(N) TRAUEN!?

Solokabarett von und mit Lutz Hoff. 10,00 €, ermäßigt 8,00 €, Reservierung unter Tel. 93 66 10 78. mehr...

Lutz Hoff; Foto: Privatfoto

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor

>> Plakat

11.04.2018, 15.00 Uhr

Singen macht Laune: Lieder vom Wald

In geselliger Runde die schönsten Volkslieder singen. Moderation: Carola Röger, am Klavier: Ulrich Wilke. Texte liegen vor. Eintritt: 2,00 €

Kursana-Seniorenzentrum Landsberger Tor, Blumberger Damm 158, 12679 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz