Carlshorster Musikbühne: Das Lebensgefühl der Freiheit - Sinti und Roma Musik

Gypsi-Swing-Gitarristin Silke Fell; ©: Silke Fell: gitarristin.com

Die Musik der Manouches (Sinti/Gypsies) ist mitreißend, leidenschaftlich, rhythmisch und ansteckend. Sie geht unter die Haut und reißt die Zuhörer von ihren Sitzen. Ursprünglich kam der Swing Manouche aus Frankreich, mitgebracht und weiterentwickelt durch die französischen Sinti auf ihrer langen Reise aus Indien vor 5000 Jahren. Akkordeonistin Carmen Hey und Gypsy-Swing-Gitarristin Silke Fell werden die „Carlshorster Musikbühne“ mit ihrem Konzert nicht nur als neue Veranstaltungsreihe aus der Taufe heben, sondern den Saal des Kulturhauses vermutlich zum „kochen“ bringen. In Anlehnung an die noch gut in Erinnerung gebliebenen Carlshorster Salons von Alina Pätzold, soll das neue Angebot Altbewährtes fortführen und neue Akzente setzen. Wieder wird Musik aus anderen Regionen eine große Rolle spielen, auch um das Kulinarische wird sich in bewährter Manier gekümmert.

Berliner Tschechow-Theater

Berliner Tschechow-Theater
Das Berliner Tschechow-Theater in Marzahn-Nordwest wurde als integrative Theaterspielstätte in Form eines Zimmertheaters 2002 vom Kulturring in Berlin e.V. begründet. Hier haben die unterschiedlichsten Kulturen eine Heimat, zumeist jedoch gibt es Aufführungen in deutscher oder russischer Sprache. Etwas Besonderes sind z.B. Doppelinszenierungen eines Stückes von Anton Tschechow, gespielt von zwei Ensembles an einem Abend, in deutscher und russischer Sprache. Das individuell eingerichtete Theater mit der kleinen Bühne vermittelt den Zuschauern den Eindruck von Intimität und zwangloser Gesprächsmöglichkeit. Neben den Theateraufführungen gibt es eine Vielzahl von weiteren Aktivitäten: Kabarett, Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Themenabende und Vorträge. Für Kinder aus russischsprachigen Familien bietet das Kinderstudio „Sonnenschein“ die Möglichkeit, spielerisch die russische Sprache, das Rechnen und Lesen, zu erlernen. Im Ensemble „T&T“ (Theater und Tanz) kann sich jeder Interessierte, egal welchen Alters, mit Theaterspiel beschäftigen. Das Theater ist in den Jahren seiner Existenz zu einem echten kulturellen und sozialen Zentrum im Stadtteil geworden, für das sich seine Bewohner mit Interesse und Leidenschaft engagieren. Es strahlt mit seinen mehrfach ausgezeichneten theaterpädagogischen Projekten, die gemeinsam mit Schulen umgesetzt werden, berlin- und deutschlandweit aus.

10.08.2018, 14.00 Uhr

Tanzcafé

Tanznachmittag für Junggebliebene mit der Alex-Band. Reservierung unter Tel. 93 66 10 78 6,00 € (auf Wunsch Kaffee-/Teegedeck: 2,50 €) mehr...

Alex-Band; Foto: promo

12.08.2018, 10.00 Uhr

Kreatives Basteln für Familien

Workshop für Familien im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei

15.08.2018, 10.00 Uhr

Theaterworkshop "Ronja, die Räubertochter"- NEU!!!

Workshop für Kinder ab 7 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei

22.08.2018, 10.00 Uhr

Panchatantra

Ein kreatives Bewegungsspiel für Kinder ab 6 Jahre, im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei mehr...

Foto vom Workshop; Foto: Dr. Alena Gawron

23.08.2018, 10.00 Uhr

Theater und Bewegen

Workshop für Kinder ab 6 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei

30.08.2018, 10.00 Uhr

Theater und Bewegen

Workshop für Kinder ab 6 Jahre im Rahmen des Projektes Zukunftsdiplom, mit freundlicher Unterstützung der VHS Marzahn-Hellersdorf. frei

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz