Kunst-Cafe in der Villa Skupin: Caravaggio. Italienische Barockmalerei

Der Lautenspieler, um 1595; Abb.: Michelangelo Merisi da Caravaggio

Michelangelo Merisi (1571-1610) nach dem Herkunftsort seiner Eltern kurz Caravaggio genannt, zeichnete sich durch eine neuartige, realistische Bildgestaltung aus. Auch bei der Behandlung christlicher Themen ging er neue Wege. Sogar für unser modernes Auge können viele Details der frühbarocken Gemälde als Provokation angesehen werden. Er galt als „verruchter“ Künstler, der in viele tätliche Auseinandersetzungen verwickelt war, wegen Totschlags aus Rom verbannt wurde und unter ungeklärten Umständen mit nur 38 Jahren starb. Wir werden uns in dieser Stunde mit Fragen beschäftigen, die sein skandalträchtiges Leben betreffen. Aber vor allem wollen wir uns seine überaus lebensähnlichen und dramatischen Werke, die verschiedenen Interpretationen Raum geben, ansehen.

Fotogalerie Friedrichshain

12.10.2018 bis 23.11.2018

TÜRKIYE BLUES - Gruppenausstellung zum Monat der Fotografie

Erstmals in Berlin - Sechs Fotograf*innen der Istanbul Fotograf Galerisi aus der Türkei, Ilknur Can, Dinçer Dökümcü, Timurtas Onan, Erhan Sermet, Tuncer Tunç, Cem Turgay. Eintritt frei mehr...

Buskartenverkäufer, Istanbul, 1999; Foto: Erhan Sermet

30.11.2018 bis 29.01.2019

Ann-Christine Jansson - Umbrüche: Jene Jahre 1980-1995

Die Ereignisse der 1980er Jahre, der Fall der Mauer und die darauf folgenden Umwälzungen im Leben der Menschen werden nun in einer umfangreichen Fotoausstellung gezeigt. Eintritt frei mehr...

Währungsunion - Das erste Westgeld wird in der Nacht zum 1. Juli 1990 herausgegeben. Berlin Alexanderplatz; Foto: Ann-Christine Jansson

Fotogalerie Friedrichshain, Helsingforser Platz 1, 10243 Berlin

Tel. 030 / 296 16 84

geöffnet: Di, Mi, Fr, Sa 14.00 bis 18.00 Uhr, Do 10.00 bis 20.00 Uhr

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz