Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: Villenkolonie WESTEND und die Wissenschafts-Künstlerfamilie LEPSIUS

Parzellierungsplan für die Villenkolonie Westend, 1866; Abb.: Martin Gropius

In der Gründerzeit entstanden an attraktiven Berliner Vororten Wohnviertel für das gehobene Bürgertum und für zu Prominenz gelangten Künstlern. Der Berliner Ortsteil Westend im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf ist eine Villenkolonie, die seit den 1860er Jahren zwischen der Akazienallee im Norden, der Ahornallee im Osten, der Platanenallee im Süden und der Kirschenallee im Westen entstanden ist. Die Mitte bildet der Branitzer Platz. Das strenge Rechteckmuster der Straßenanordnung unterscheidet sich von angrenzenden Wohnvierteln. Über die nach 1865 entstandene Villenkolonie Westend und über die u. a. hier lebende Wissenschafts- und Künstlerfamilie Lepsius handelt der Vortrag von Frau Dr. Zöbl.

Galerie Ost-Art

09.11.2018 bis 13.12.2018

Vernissage: 08.11.2018, 19.00 Uhr

Micha und Alexander Solowjow: Vater und Sohn - zwei Welt(an)sichten

Malerei, Zeichnung, Fotografie mehr...

o.T.; Foto: Alexander Solowjow

Galerie Ost-Art, Giselastraße 12, 10317 Berlin

Tel. 030 / 513 97 49

geöffnet: Di, Mi, Fr 10.00 bis 15.00 Uhr, Do 10.00 bis 18.00 Uhr

Wohnprojekt UNDINE

08.11.2018, 14.30 Uhr

Freundeskreis Kunst und Heimatgeschichte: Villenkolonie WESTEND und die Wissenschafts-Künstlerfamilie LEPSIUS

Bildvortrag von Frau Dr. Dorothea Zöbl. Teilnahmegebühr 13,00 € Mitglieder; 14,00 € Gäste, Anmeldung bei Hans-Joachim Buchhorn: buchhornliberg@aol.com oder Tel.030/5596477.

Lindenallee 7, Berlin-Westend ; Foto: Alexrk2, CC BY 3.0

Wohnprojekt UNDINE, Hagenstraße 57, 10365 Berlin

Berliner Tschechow-Theater

08.11.2018, 16.00 Uhr

„Eine Reise zu den eigenen Wurzeln“

Filmvorführung mit anschließender Gesprächsrunde im Rahmen der Gedenkwoche 80 Jahre Reichspogromnacht 9. November 1938 - 9. November 2018. Moderation: Wolfgang Brauer, Vorsitzender des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Bündnis für Demokratie und Toleranz am Ort der Vielfalt Marzahn-Hellersdorf. Eintritt frei, Anmeldung erforderlich. mehr...

Innenansicht der in den Pogromen zerstörten Synagoge in der Fasanenstraße; Foto: Center for Jewish History, NYC

Berliner Tschechow-Theater, Märkische Allee 410, 12689 Berlin

Tel. 030 / 93 66 10 78

Kindermedienpoint Spandau

08.11.2018, 17.00 Uhr

Laternenumzug

Organisation und viele Ideen waren nötig, um den heutigen Laternenumzug zu etwas Besonderem werden zu lassen. Denn endlich kommen die selbstgebastelten Laternen zum Einsatz und werden mit Einbruch der Dunkelheit stolz von ihren fröhlich singenden Bastlern durch die Straßen rund um den Kindermedienpoint getragen. Eintritt frei

Laternenumzug 2016; Foto: Kulturring

Kindermedienpoint Spandau, Kraepelinweg 7, 13589 Berlin

Tel. 37 58 19 50

geöffnet: Mo-Fr 10.00 bis 17.00 Uhr

Kulturküche Bohnsdorf

>> Plakat

08.11.2018, 19.00 Uhr

Südengland & Cornwall

eine Bilder-Reise ins Land der Rosamunde-Pilcher-Filme von und mit Roland Marske. Eintritt 7 € / 6 €. mehr...

Lanhydrock Garden; Foto: privat

Kurse/Treffs/Proben

  • 08.11., 15.30 Uhr, Zeichnen, Malen und Gestalten für Kinder
  • 08.11., 16.30 Uhr, Kung Fu für Kinder
  • 08.11., 17.30 Uhr, Malen, Zeichnen und Gestalten

Kulturküche Bohnsdorf, Dahmestraße 33, 12526 Berlin

Tel. 030 / 67 89 61 91

geöffnet: Mo-Do 12.00 bis 18.00 Uhr und zu den jeweiligen Veranstaltungen

Studio Bildende Kunst

Kurse/Treffs/Proben
  • 08.11., 09.30 Uhr, Aktzeichnen mit Modell und Korrektur
  • 08.11., 19.00 Uhr, Radierungen
  • 08.11., 19.00 Uhr, Radierungen

Studio Bildende Kunst, John-Sieg-Straße 13, 10365 Berlin, Tel. 030 / 553 22 76

Kulturbund Treptow

Kurse/Treffs/Proben
  • 08.11., 18.00 Uhr, Andymon

Kulturbund Treptow, Ernststr. 14/16, 12437 Berlin, Tel. 536 96 534

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz