Der Siemenssche Luftschiffbau und die drehbare Luftschiffhalle in Biesenhorst

Die Flugzeughalle in Karlshorst steht heute unter Denkmalschutz; Foto: Wolfgang Schneider

Der Vortrag stellt eine kurze, aber interessante Periode der Geschichte des Flugwesens zwischen 1907 und 1912 vor, die überwiegend mit dem Namen Biesdorf verbunden ist, aber ebenso ein Bestandteil der Geschichte von Karlshorst ist. Wie in Biesdorf fehlten Anfang des 20. Jahrhunderts auch in Karlshorst große Industriebauten. Umso mehr prägte die gewaltige Luftschiffhalle der Siemens-Schuckertwerke zeitweilig das Landschaftsbild zwischen Biesdorf und Karlshorst. Mit ihr begann nicht nur für das preußische Militär und für Siemens ein neues Kapitel in der Luftfahrt, sie beeinflusste auch die weitere Entwicklung der Stadtteile.

Humboldt-Haus

15.11.2018, 09.30 Uhr

Zimbel Zambel: Programmänderung: "Mario, der Eismann und der Pinguin" statt "Von Dinos, Seehunden und Kamelen"

Interaktion, Musik und Neugierde für Kinder von 2 bis 7 Jahren mit dem Theater JARO, Dauer 45 min. Eintritt: 4,50 €, mit JKS 3,00 €, für Kinder aus Haushalten der WBG Humboldt 1,50 €, Anmeldung unter Tel. 030-5616170.

Von Dinos Seehunden und Kamelen; Foto: Theater JARO

30.11.2018, 19.30 Uhr

Hoher Salon - Best of

In Erinnerung an Alina Pätzold und 13 Jahre Hoher Salon, mit musikalischen Kostproben aus verschiedenen Regionen. Durch das Programm führt Prof. Dr. Martin Pätzold. Zu Gast sind die Musikerinnen und Musiker Igor Savitzky (Russland), Aris Meliadis und Lefteris Stampouloglou (Griechenland) sowie das Duo MaSur mit Andrej Sudnitsyn (Russland) und Maryna Gontar (Ukraine). Eintritt 18,00 €, für Gäste der WBG "Humboldt-Unversität" eG 15,00 € (inkl. landestypischer Speisen), Anmeldungen unter studio@kulturring.org, Tel. 030 5532276 mehr...

Duo Masur; Foto: promo

Humboldt-Haus, Warnitzer Straße 13 A, 13057 Berlin

www.kulturring.org - kulturell immer auf dem Laufenden | Adressen | Impressum | Datenschutz